Ansbacher Kammerorchester - Neujahrskonzert

Vadim Chaimovich (Klavier) Karl-Freidrich Beringer (Leitung)  

Nürnberger Straße 32
91522 Ansbach

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Im 41. Jahr der Neujahrskonzerte des Ansbacher Kammerorchesters steht mit Karl-Friedrich Beringer der Dirigent des ersten dieser Konzerte im Jahr 1978 am Pult. Das Konzert eröffnet mit Ouvertüre und Tanz der Furien aus Christoph Willibald Glucks „Azione teatrale per musica“ von 1762. Wolfgang Amadeus Mozarts 20. Klavierkonzert entstand im Februar 1785 in Wien. Das d-Moll-Konzert KV 466 wurde in den vergangenen 230 Jahren zu einem Lieblingswerk vieler Pianisten, allen voran Ludwig van Beethoven, der die ersten Kadenzen dazu komponierte. Das Kammerorchester hat als Solisten für dieses Werk den litauischen Pianisten Vadim Chaimovich eingeladen. Das dritte Werk des Abends ist Peter Tschaikow- skys zwischen Dezember 1875 und Mai 1876 komponierter Klavierzyklus „Die Jahreszeiten“, in einer interessanten Fassung für Klavier, Streichorchester und Sprecher von David Geringas und dessen Klavier- und Lebenspartnerin Tatjana Schatz.
Christoph Willibald Gluck Orpheus und Euridike: Ouvertüre und Tanz der Furien
Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466
Peter Tschaikowsky Die Jahreszeiten op. 37a (Fassung für Klavier, Sprecher und Streichorchester; Bearb.: Schatz / Geringas

Ort der Veranstaltung

Onoldiasaal
Nürnberger Straße 32
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Onoldiasaal ist Teil des gleichnamigen Veranstaltungs- und Tagungszentrums und spielt im Ansbacher Kulturleben eine bedeutende Rolle. Ob Konzert, Theater- und Kabarettaufführung oder Tagung, Konferenz und Seminar, der Onoldiasaal bietet jeder Veranstaltung den optimalen Rahmen.

Auf einer Gesamtfläche von 500 m² können je nach Bestuhlung bis zu 875 Personen Platz nehmen und gemeinsam in einem angenehmen Ambiente tolle Momente verbringen. Die 90 m²große Bühne ermöglicht selbst große Symphoniekonzerte und besitzt einen hochwertige Technikausstattung. Vor dem Onoldia- Gebäude stehen den Gästen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung, die von den Veranstaltungsbesuchern überwiegend kostenfrei genutzt werden können. In direkter Nachbarschaft befindet sich der wunderschöne Hofgarten Ansbach und in wenigen Minuten ist sowohl die Innenstadt als auch der Bahnhof zu Fuß zu erreichen.

Hier im Ansbacher Onoldiassal erleben Sie beste Unterhaltung und die perfekten Voraussetzungen um jede Veranstaltung in ein glanzvolles Ereignis zu verwandeln. Das gesamte Onoldia-Team freut sich schon jetzt auf Ihren Besuch und heißt Sie herzlich willkommen.