Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas - „Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich“

Erkrather Straße 30
40233 Düsseldorf

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: tanzhaus nrw e.V., Erkrather Strasse 30, 40233 Düsseldorf, Deutschland

Tickets


Event info

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas

„Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich“

Konstellationen

Sa 09.11. 20:00

„Fase, Four Movements to the Music of Steve Reich“ gilt als Schlüsselwerk von Anne Teresa De Keersmaeker. In Auseinandersetzung mit Kompositionen des US-amerikanischen Musikers und Pioniers der Minimal Music Steve Reich, kreierte sie ein Meisterstück aus drei Duetten und einem Solo. Sowohl die Musik als auch die Tanzbewegung nehmen ihren Ausgang im Prinzip der Phasenverschiebung: Bewegungen, die in perfekter Synchronität abzulaufen scheinen, entwickeln sich durch minimale Variationen zu einem genialen Spiel der sich ständig verändernden Formen und Muster.
Anne Teresa De Keersmaeker gibt – nachdem sie seit der Weltpremiere von „Fase“ im Jahr 1982 ausschließlich selbst als Tänzerin zu sehen war – die Kreation nun erstmals an zwei Tänzerinnen einer neuen Generation weiter.

Dauer: 60 Min. / Mo 04.11. – Fr 08.11. Professional Training mit Tale Dolven

Location

tanzhaus nrw
Erkrather Str. 30
40233 Düsseldorf
Germany
Plan route
Image of the venue

Das tanzhaus nrw, ansässig in einem ehemaligen Düsseldorfer Straßenbahndepot, ist mit zwei Bühnen und acht Tanz- und Probenstudios zu ein internationales Zentrum für zeitgenössischen Tanz. Auf 4.000 Quadratmetern Fläche ist es zugleich ein Spiel- und Produktionsort sowie eine Akademie mit mehr als 4.000 Besuchern wöchentlich. In der Kombination aus Produktion und Präsentation von zeitgenössischem Tanz einerseits und der Akademie für professionell tätige Tanzschaffende und Amateure andererseits ist das tanzhaus nrw in Deutschland einzigartig; ein im wahrsten Sinne des Wortes ganztägig aktives Haus des Tanzes. Professionelle Tänzer, Choreografen und Amateure repräsentieren das, was das Haus im Kern ausmacht: das gemeinschaftliche Erleben von Tanz unter dem Dach einer einzigen Institution. Die Trennung von Hoch-, Sub- und Soziokultur, das Theater als Ort der Exklusivität und des sozialen Ausschlusses, all das wird im tanzhaus nrw überwunden. Zentrales Anliegen ist die kreative Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper und seiner Rolle in den Gesellschaften der Gegenwart.