Anna Piechotta - Leben leicht gelacht!


Tickets from €19.70
Concessions available

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Neues Musik-Kabarett-Programm

Was macht die heutige Welt mit Ihnen? Sind Sie verängstigt, frustriert? Gar traumatisiert und wütend? Dann ist es höchste Zeit, sich retten zu lassen! Begeben Sie sich deshalb unbedingt diesen Abend lang in die Hände von Anna Piechotta. Stimmgewaltig kämpft sie für Ihre innere Genese – ganz ohne Psychopharmaka. Lassen Sie sich musikalisch hypnotisieren, genießen Sie dabei die Vorzüge von Crystal Meth. Beten Sie mit ihr für eine bessere Welt ohne Rosamunde-Pilcher-Filme. Erfahren Sie, wie wohltuend sich der Buckelwalgesang auf Ihre Herzenswärme auswirkt, und lernen Sie an einer triebhaften Ritterliebe, wie einfach es ist, an Geld zu kommen.
Die zierliche Sängerin mit dem hübschen Schneewittchengesicht, wie sie nicht umsonst genannt wird, hat's faustdick hinter den Ohren, spielt und singt virtuos für Ihr Seelenheil. Frech-fröhlich-charmant präsentiert die studierte Musikerin ihre heimtückischen Lieder mit raffinierten Pointen, die nie so ausgehen, wie vorher angedeutet, mit einer expressiven Stimme, die virtuos jede Stimmung erzeugt, mit hervorragendem, höchst eigenwilligem Klavierspiel. Jedes Lied ist ein Plädoyer für Spinner und Verrückte: für Britta, Dieter, für Sie, für Anna, für uns alle. In nur 90 Minuten lernen Sie, sich selbst zu lieben, indem Sie über sich selbst lachen. Das isses doch: Leben leicht gelacht!


Foto: Kai Myller

www.annapiechotta.de

Location

Unterhaus - Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.