Anna-Lucia Rupp und Sönke Meinen - Konzert im Rahmen der Braunschweiger Gitarrentage 2017

Karlstraße 35 Deutschland-38106 Braunschweig

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: Brunsviga, Karlstraße 35, 38106 Braunschweig, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlplätze nur direkt über die BRUNSVIGA.
Tel.: 0531/2380420
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Zwischen grooviger Virtuosität und zerbrechlichen Balladen bringen Anna-Lucia Rupp und Sönke Meinen mit ihrer auf den ersten Blick gewöhnlichen Besetzung aus Stimme und Gitarre eine ungewöhnlich vielseitige Musikalität auf die Bühne.
Die studierte Sängerin Anna-Lucia Rupp wurde 1993 in Weingarten, Baden-Württemberg geboren und vereint in ihrer Stimme den weichen Sound des Jazzgesangs mit tiefgehenden Texten und fantasievollen Melodielinien. Der Akustikgitarrist Sönke Meinen wurde 1991 in Aurich/Ostfriesland geboren und verbindet in seinem Gitarrenspiel groovigen Fingerstyle mit konzertanten Klängen und folkloristischen Elementen. Er ist Preisträger einiger internationaler Wettbewerbe, unter anderem Gewinner des „Guitar Masters“ Wettbewerbs 2016. Neben Konzerten im Duo spielt Sönke regelmäßig solo, mit dem Jazzgitarristen Philipp Wiechert und dem dänischen Violinenvirtuosen Bjarke Falgren. Anna-Lucia gibt ihrer vielfältig-musikalischen Persönlichkeit auch mit ihren Bands ‚Mozaik’ und ‚Nouk’, sowie in Duo-Arbeit mit dem Jazzgitarristen Lukas Häfner ein Gesicht. Energetisch, persönlich, filigran – ein Duo mit fesselnder Musik, präsentiert im Rahmen der Braunschweiger Gitarrentage 2017.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Brunsviga
Karlstraße 35
38106 Braunschweig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga gilt als eines der größten soziokulturellen Zentren in Niedersachsen und lockt mit seinem vielfältigen Angebot an Konzerten, Feiern, Tagungen, Vorträgen, Workshops oder Kabarettveranstaltungen weit über 150.000 Besucherinnen und Besucher nach Braunschweig.

Bereits 1895 wurde das Gebäude als Konservenfabrik in der Karlsstraße 35 in Braunschweig errichtet. Nach der Stilllegung 1981 erwarb die Stadt das ehemalige Fabrikgelände und allmählich in ein Bürgerzentrum umgewandelt. Anfangs als ehrenamtlich betriebener Bürgertreff wuchs das Brunsviga Kulturzentrum stetig weiter und verfügt heute über verschiedene Räumlichkeiten, die jeder Veranstaltungen den perfekten Rahmen bieten. Im großen Saal können bis zu 270 Personen Platz nehmen, der kleine Veranstaltungsraum ermöglicht Events für max.150 Gäste. Der angeschlossene Gastronomiebereich mit seiner vielseitigen Speisekarte voller kulinarischer Köstlichkeiten rundet das Kultur- und Kommunikationszentrum optimal ab.

Braunschweig besitzt mit dem Brunsviga Kultur- und Kommunikationszentrum einen absoluten Publikumsmagneten, der an jedem Tag im Jahr ein abwechslungsreiches Unterhaltungs- und Veranstaltungsprogramm anbietet.