Anleitung zum Zukunfts-Optimismus

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher  

Claus-Graf-Stauffenberg-Str. 15
88471 Laupheim

Tickets ab 10,35 €

Veranstalter: Kulturhaus Schloss Großlaupheim, Claus-Graf-Stauffenberg-Str.15, 88471 Großlaupheim, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 10,35 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Anleitung zum Zukunfts-Optimismus - Warum die Welt nicht schlechter wird, wir das aber so schrecklich gerne glauben

Warum glauben so viele Menschen an eine rein negative und katastrophische Zukunft? Ist Optimismus tatsächlich die „richtige” Welthaltung? Welche Indizien gibt es, dass „die Welt” generell NICHT schlechter wird? Wie können wir „blinden Pessimismus” überwinden?
Nur zwölf Prozent der Deutschen glauben, dass die Zukunft besser werden könnte als die Vergangenheit. In der öffentlichen Meinung zeigen sich heute Anzeichen einer chronischen Angst-Epidemie: In immer schnelleren Abständen werden Untergangs-Ängste geschürt, ökonomische Zusammenbruchs-Phantasien beschworen, neue extreme Problem- und Gefahrenlagen an die Wand gemalt. Von der „Burnout-Epidemie” bis zur „Verarmung der Mittelschicht”, von der „Volksseuche Depression” bis zur „Demographischen Katastrophe” reicht die Palette hysterischer Übertreibungen. Kollektive Angstwellen sind jedoch alles andere als harmlos. Sie können echte Innovation verhindern, Märkte zerstören und dienen als offenes Einfallstor für politischen Populismus.
Dieser psychologisch geprägte Vortrag verdeutlicht an Schlüsselbeispielen – Kriminalität, Armut und Reichtum, Bevölkerungsentwicklung, Global Warming – wie weit die kollektiven Angst-Bilder von den realen Entwicklungen entfernt sind. Geschildert wird das MEDIALE PANIK-GESCHÄFTSMODELL, aber auch die kognitions-psychologischen Mechanismen, die der Grund für unsere Leichtgläubigkeit gegenüber medialen Übertreibungen sind. Der Vortrag motiviert zu einem nicht-naiven, aber zuversichtlichen Umgang mit Veränderung und Wandel.

Matthias Horx gilt als einflussreichster Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Nach einer Laufbahn als Journalist (bei der Hamburger ZEIT, MERIAN und TEMPO) gründete er zur Jahrtausendwende das „Zukunftsinstitut”, das heute zahlreiche Unternehmen und Institutionen berät. Seine Bücher wie „Anleitung zum Zukunftsoptimismus” oder „Das Buch des Wandels” wurden Bestseller. Als Gast-Dozent lehrt er Prognostik und Früherkennung an verschiedenen Hochschulen.

Veranstalter: VHS Laupheim

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Schloss Großlaupheim
Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15
88471 Laupheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein wunderschöner und historisch bedeutender Veranstaltungsort thront hoch über den Dächern der baden-württembergischen Stadt Laupheim. Im Kulturhaus Schloß Großlaupheim verschmelzen barocke und moderne Bauwerke miteinander und bilden eine Location der Extraklasse.

Wann genau das Schloss gebaut wurde lässt sich heute nicht mehr datieren, sicher ist jedoch, dass die ehemalige Burg bereits seit dem Mittelalter existiert. Zerstört wurde diese im Bauernkrieg, als sie von dem Baltringer Haufen niedergebrannt wurde. In dem Schloss lebten nach dem Wiederaufbau Mitglieder verschiedener Adelsgeschlechter. 1961 kaufte die Stadt Laupheim das gesamte Anwesen und richtete 1998 ein Museum im Schloss sowie 2002 ein Kulturhaus im ehemaligen Ökonomiegebäude und Getreidelager ein. Dort finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen aller Art statt. Auch für private Festivitäten, Kongresse und Tagungen werden die Räumlichkeiten des Kulturhauses Schloss Großlaupheim häufig gebucht.

Das Kulturhaus Schloss Großlaupheim besticht durch eine ausgeklügelte Architektur, die Elemente moderner und antiker Baukunst perfekt miteinander vereint. Der Veranstaltungsort verfügt außerdem über eine erstklassig ausgestattete Bühnentechnik und überzeugt das Publikum regelmäßig mit einem ausgewählten und abwechslungsreichen kulturellen Programm auf hohem Niveau.