Andreas Hofmeier, Andreas Mildner: Besser ohne Worte - Lieder und Arien für Tuba und Harfe

Marktplatz 15
76356 Weingarten/Baden

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Weingartner Musiktage Junger Künstler e.V., Wiesenstraße 30, 76356 Weingarten/Baden, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

Schüler, Student, WMJK-Mitglied

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Idee des Tubisten Andreas Martin Hofmeir, ein Duo in der außergewöhnlichen Besetzung Tuba und Harfe zu gründen, basierte ursprünglich auf einem ganz simplen Gedanken – dass zu einer Harfe meist auch eine hübsche Harfenistin gehört…
Doch dann kam es ganz anders: Im Anschluss an den Deutschen Musikwettbewerb 2005 wurden die beiden Preisträger Andreas Martin Hofmeir und Andreas Mildner ebenso kurzerhand wie zwangsweise als duo tuba & harfe zusammengebunden. Als man sich etwas missmutig und schwer enttäuscht über die Irrungen des Schicksals zur ersten Probe traf, fand ausgerechnet am selben Abend das Vorrundenspiel der WM 2006 zwischen Deutschland und Polen statt. Zum Glück war man sich schnell in jeder Hinsicht einig: sowohl musikalisch als auch darin, die Probe möglichst kurz zu halten und anschließend zum Public Viewing in den Biergarten zu gehen. Der Grundstein für eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit war gelegt, und das duo tuba & harfe gab seither über siebzig Konzerte in Deutschland, Österreich und Brasilien, unter anderem beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, beim Festival Mitte Europa und in der Tat auch bereits bei den Weingartner Musiktagen: Während des Festivals 2011 mit einem Programm „Elefant und Elfe“.

Die Instrumentenkombination des Duos ist sicherlich einzigartig. Garant für seinen Erfolg ist aber, dass sich hier zwei Musiker zusammengefunden haben, die zu den besten ihres Fachs zählen: Andreas Martin Hofmeir gilt als wichtigster Pionier seines Instruments, das er nicht nur als klassisches Solo- und Kammermusikinstrument, sondern auch als Melodieinstrument im Jazz und – mit der Band LaBrassBanda – in der Popmusik zu etablieren wusste. Erst spät zur Tuba gekommen, gewann er als erster Tubist überhaupt den ECHO Klassik als Instrumentalist des Jahres und wurde mit nur 32 Jahren zum Professor an die Universität Mozarteum Salzburg berufen.
Andreas Mildner dagegen ist ein wahrer Frühstarter: Schon mit 17 Jahren gab er sein Debüt als Solist mit der tschechischen Kammerphilharmonie Prag, mit gerade einmal 27 wurde er Soloharfenist der Bremer Philharmoniker, zwei Jahre später wechselte er in gleicher Position zum WDR Sinfonieorchester Köln. Mit 31 trat er eine Professur an der Hochschule für Musik Würzburg an. Beide Musiker konzertieren regelmäßig solistisch im In- und Ausland. Eine Besonderheit des Ensembles ist es, dass sie ihre Konzerte mit viel Witz und Gespür für das Publikum moderieren. So wurde ihr außergewöhnliches Programm auch von konservativsten Zuhörerschaften ausnahmslos begeistert aufgenommen. Die Programme des Duos reichen von Originalkompositionen, die eigens für diese Musiker geschrieben wurden über originelle Bearbeitungen bis hin zu Solowerken, in denen die Instrumente einzeln vorgestellt werden.

Anfahrt