Andrea Schroeder - Pop Noir

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 24,00 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Normalpreis

je 24,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Tief, düster, mystisch, verrucht, melancholisch, wunderschön. Dies sind nur einige der Attribute, mit denen die Stimme von Andrea Schroeder häufig beschrieben wird. Ihre Stimme klingt wie dunkler Samt. Ihre Lieder atmen den Geist zeitloser Helden, wie Tom Waits, Lou Reed, David Sylvian, Nick Cave oder David Bowie, von dessen Song "Heroes" sie die wunderbare Version "Helden" aufgenommen hat.
 Unheilvoll und schön gehen bei Andrea Schroeder miteinander einher, ihre Songs haben nicht nur Klang, sie haben Farbe, Geruch und Geschmack! "Void“ ist inzwischen bereits das dritte Album, das sich für Nachtfahrten empfiehlt, bei denen das Ankommen nicht das Wichtigste ist.

Andrea Schroeder ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Sängerinnen. Eine Songpoetin, deren Stimme ebenso fesselt wie ihre lyrischen, oft melancholischen Texte. Mit „Where The Wild Oceans End“ legte die Berlinerin Ende Januar 2014 ihr zweites Album vor, welches – genau wie ihr Debütalbum „Blackbird“ (2013) – Feuilleton wie Musik-Kritik zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss: „Ein Mix aus Folk und Chanson, Blues, Rock und Kunstlied vereint sich zu einem sensationellen Debüt“ schrieb der Musikexpress, Radio Eins nannte es “ein dunkles Album der Extraklasse”, der Rolling Stone beschrieb ihr Zweitwerk als “wuchtiges Album voller Drama und Schwermut.

Ort der Veranstaltung

Pavillon Hannover
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.