Andrea Bongers - Bis in die Puppen

Rolandsmauer 26 Deutschland-49074 Osnabrück

Tickets ab 21,80 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Andrea Bongers ist ein wahres Multitalent: sie ist Kabarettistin, Sängerin und Puppenspielerin. Im Gepäck hat sie ihre vielen Puppen, denen sie auf der Bühne Leben einhaucht. Mit und ohne Puppen singt und spielt Andrea Bongers über ihre Erfahrungen als Mutter, Pädagogin, Frau, Musikerin und Puppenspielerin. Jetzt macht sich die gebürtige Hamburgerin ein weiteres Mal auf den Weg über Deutschlands Kabarett- und Kleinkunstbühnen.

Wer Puppentheater als Kinderkram abstempelt, kennt Andrea Bongers nicht. Denn die Powerfrau versteht sich bestens darauf, hintergründige Puppencomedy mit intelligentem Frauenkabarett und satirischen Songs zu verbinden. In atemberaubender Geschwindigkeit springt Andrea Bongers zwischen den unterschiedlichen Figuren hin und her. Dabei verleiht sie den Puppen durch unterschiedliche Stimmen und Dialekte einen ganz eigenen Charakter. Die Verbindung von perfektem Puppenspiel und nachdenklichem, cleveren Humor hat Andrea Bongers schon längst zu großer Bekanntheit verholfen. Und der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Besser als die meisten anderen ihres Fachs, versteht es Bongers, ihre persönlichen Erfahrungen mit jeder Menge Wortwitz und tollen Gesangseinlagen darzubieten. Schrill, aber echt– so wirken die Shows der Ausnahmekabarettistin. Wo andere Vertreter ihres Fachs in seichte Comedygewässer abdriften, verpasst Andrea Bongers ihrer Bühnenfigur die richtige Prise Psycho.

Andrea Bongers müssen Sie einfach live erleben. Genießen Sie das mitreißende Programm und lassen Sie sich von Andrea Bongers in die Welt der verrückten Puppen entführen. Hier wird Ihnen Unterhaltung der Extraklasse gebote – garantiert!

Videos

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.