Alles Gute, liebe Leiche - DinnerKrimi - Tödliche Geburtstagsgrüße

Hohenstein 1
96482 Ahorn

Tickets ab 86,70 €

Veranstalter: Theater auf Tour in Frankfurt am Main GmbH, Hilpertstraße 35, 64295 Darmstadt, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

je 86,70 €

vegetarisch

je 86,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:
- Eine Karte ist gültig für 1 Person im gewählten Termin & Ort
- Preis inkl. Theaterstück & 4-Gang-Menü (Getränke exkl.)
- Sitzplatzreservierung erfolgt nach Bestplatzprinzip
- Tickets sind nicht namensgebunden
- Die Karten aus einer Bestellung werden automatisch zusammen platziert
- Kein Umtausch oder Rückgabe möglich
- Stückdauer: ca. 3-4 Std.
- Mehr Infos: www.dinnerkrimi.de
- FAQ: http://www.dinnerkrimi.de/faq.html
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ein giftiger Geburtstagskrimi von Pia Thimon

Heimatliche Klänge schallen durch das beschauliche Örtchen Schabernack im idyllischen Landkreis
Waldau. Dort hat Henrike, Freifrau von und zu Waldau den Geburtstag ihrer Schwester Ela organisiert.
Mit feinen Speisen des französischen Meisterkochs und fröhlichen Liedern des Liederkranzes Germania
e.V. scheint der Abend ein voller Erfolg zu werden… Doch Familie Waldau macht ihrer ebenso illustren
wie brachialen Familiengeschichte alle Ehre. Anstelle einer friedlichen Familienzusammenkunft artet
das Fest schnell in ein wörtliches und wortwörtliches Hauen und Stechen aus. Henrike nutzt die
Gelegenheit, um die anwesenden VIPs des Landkreises von ihren hochtrabenden Plänen für das
heruntergekommene Familiengut zu überzeugen. Das stille Landleben soll einem Eventhotel mit
Mörderparties weichen. Schon heute Abend möchte Henrike erste Kostproben der zukünftigen
„Mordsevents“ geben. Zum Entsetzen ihrer Schwester Ela und deren Mann Walter, die auf dem Gut
eine kleine Gärtnerei betreiben. Auch hinter den Kulissen brodelt es gewaltig. Und das nicht nur im
Suppentopf. Der neu engagierte Sternekoch Maître Bouillon und das Hausfaktotum Isi liefern sich
unerbittliche Machtkämpfe um die Gunst und Kochtöpfe der Waldaus. Doch bei giftigen
Wortgefechten und inszenierten Krimispielchen bleibt es nicht. Denn aus Henrikes Spiel wird plötzlich
bitterer Ernst als Hausärztin Dr. Curtzig den Tod eines der Anwesenden diagnostiziert…

Ort der Veranstaltung

Schlosshotel Hohenstein
Hohenstein 1
96482 Ahorn
Deutschland
Route planen

Das Schlosshotel Hohenstein ist ein Kleinod in einem Märchenwald: In ruhiger Umgebung können sich die Besucher erholen und entspannen. Dazu gibt es eine gutbürgerliche Küche und fein eingerichtete Zimmer, die diesen Ort auszeichnen.

Die Geschichte des Schloss Hohenstein geht auf das Jahr 1306 zurück, als die Anlage zum ersten Mal urkundlich als Burg erwähnt wurde. Sie wurde 1466 verwüstet und 1525 bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Michael von Lichtenstein ließ die unbewohnbaren Burgreste 1573 als Renaissance-Schloss umbauen. Weitere bauliche Veränderungen folgten knapp 200 Jahre später, hinzu kam ein im Stile des Rokoko angelegter Schlossgarten, der wenig später zu einem romantischen Park ausgebaut wurde. Der Ort musste im Laufe der Zeit viele Besitzerwechsel über sich ergehen lassen, seit 1996 ist das Schloss ein Hotel mit gehobener Gastronomie.

Ein Besuch im Schlosshotel Hohenstein bietet aber weit mehr als idyllische Ruhe. An manchen Tagen finden spannende Krimi-Dinner und andere schauspielerisch gestalteten Dinner statt, die sich bei den Gästen großer Beliebtheit erfreuen.