ALINA

Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main

Tickets ab 27,30 €

Veranstalter: Brotfabrik (Kulturprojekt 21 e.V.), Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 27,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Dass es sich für einen Traum zu kämpfen lohnt, beweist Alina. Die deutsche Sängerin erfüllte sich 2017 einen lang gehegten Wunsch: Das erste eigene Album. „Die Einzige“ mit den Songs „Nie vergessen“ und „Stadt aus Gold“ beweist, was für ein unglaubliches Talent die Musikerin besitzt. Der abwechslungsreiche Gesang zieht einen sofort in den Bann und erzeugt nicht selten Gänsehaut.

Am Anfang stand nur ein Mädchen und der große Traum, einmal die Bühnen zu erobern. So oft sie konnte, sang Alina und die Liebe zur Musik wuchs mit jedem Jahr. Doch wie das Leben manchmal so spielt, geriet dieser Traum irgendwann außerhalb ihrer Reichweite. Ein abgebrochenes Studium, eine Stimmband OP und Geldsorgen plagten die junge Sängerin. Doch sie gab nicht auf. Sie kämpfte weiter, schrieb Texte, sammelte Ideen und irgendwann wurde ihr Fleiß belohnt. Auftritte bei Andreas Bourani und Florian Silbereisen sowie ihre erste Single markierten den Start einer professionellen Karriere.

Alina schreibt und singt mit unglaublich viel Gefühl. Sie schafft es, in einem Moment zart und zerbrechlich zu klingen und im anderen spürt man die volle Kraft dieser großartigen Sängerin. Erleben auch Sie das Stimmwunder live!

Ort der Veranstaltung

Brotfabrik
Bachmannstr. 2-4
60488 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der alten Brotfabrik hat sich ein kulturelles Zentrum etabliert. Zwei Bühnen, zwei Lokale und ein Atelier sorgen für kulturelle und kulinarische Abwechslung. Mit einem bunten Programm, das fast alle Sparten der Unterhaltungsmusik abdeckt, lockt die Brotfabrik Kulturbegeisterte in den Nordwesten der Stadt am Main

1972 wurde hier das letzte Brot gebacken und in den Folgejahren wurden die Räume nicht mehr genutzt. Erst 1981 öffneten sich die Türen, nachdem eine kleine Gruppe junger Leute eine Initiative zur Gründung eines Kulturzentrums gestartet hatten. Seitdem wird unter wechselnder Leitung die Vielseitigkeit der Kunst zelebriert. Mittlerweile reicht das Angebot von Konzerten international gefeierter Musiker über Theaterabende und Lesungen. Besonders wichtig sind den Veranstaltern dabei auch die Förderung in der Region lebender Künstler und Gruppen, sowie eine Programmgestaltung mit Künstlern aus allen Ländern der Welt. Abwechslung, Kontraste, Symbiosen und Vielfalt stehen im Mittelpunkt des Programms. Die Brotfabrik hat sich daher auch jenseits des Frankfurter Stadtkerns zu einem beliebten Veranstaltungsort entwickelt.

Erleben Sie unvergessliche Abende in den einzigartigen Räumen der Brotfabrik. Hier wird Kunst auf Händen getragen und auf viele verschiedene Arten an den Zuhörer gebracht.