Alfons - Das Geheimnis meiner Schönheit

Münsterstraße 7 Deu-55116 Mainz

Tickets ab 25,20 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Aktuelles Programm – für Kopf, Herz und Lachmuskeln

Orange Trainingsjacke, mausgraue Hose, ausgelatschte Turnschuhe, wirre Haare, das riesige Puschelmikro im Anschlag – das kann nur einer sein: Kultreporter Alfons (alias Emmanuel Peterfalvi), Frankreichs liebenswürdigster Kulturexport, unfreiwilliger Meister der vertrackten Fragen und des grotesken Interviews, Gastgeber der SR-Kabarett-Sendung "Alfons und Gäste".
Eigentlich sollte sein 5. Programm kurz ´No 5´ heißen. Die von Chanel wollten das partout nicht. "Tja", haben die gesagt, "natürlich bist Du schön, aber deine Schönheit... sieht man nicht. Die ist eher geheim." "Bon!" Deshalb (h)eute sein Themaaa: "Das Geheimnis meiner Schönheit!"
Er widmet sich also philosophisch den tiefschürfenden Fragen des Lebens, ergründet mit journalistischer Akribie das Verhältnis von Mensch, Natur und den Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn, erläutert auf erhellende Weise den Zusammenhang zwischen Katholizismus und der nackten Rückansicht einer gewissen Fanny, erzählt auch die Geschichte des kleinen Alfons, der von seiner Mutter für zwei lange Monate auf einen Bauernhof verbannt wird – raus aus Paris, rein in die tiefste Einsamkeit der Provence, der gesunden Luft wegen.
Zum Glück findet er dort nicht nur die erwartete Tristesse, sondern Augustin. Und beim allabendlichen Sternegucken sprechen der alte Bauer und der 9jährige Großstadtjunge über die kleinen und großen Fragen des Universums. Und über Nietzsche. "Augustin hat immer gesagt: ´Werde, wer du bist, dann bist du automatisch schön.´ Und es ist doch toll, daß ich meinem Publikum so eine Botschaft mit nach Hause geben kann! Also, für Sie als Tip: Werde, wer Du bist, und Du bist schön! Für alle Anderen gibt es Produkte von Chanel." Bon!!!

Ort der Veranstaltung

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.