Alexander Whitley Dance Company (UK) 8 Minutes

Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe

Veranstalter: Kulturzentrum Tempel, Hardstraße 37a, 76185 Karlsruhe, Deutschland

Tickets

Ausverkauft

Veranstaltungsinfos

Freitag, 17. Nov. 2017 20 Uhr ZKM Medientheater
Alexander Whitley Dance Company (UK) 8 Minutes

Die Entdeckung der Englischen Tanzszene - Eine faszenierende Reise durch Zeit und Raum

(Dt. Erstaufführung)

Im Anschluss an seine innovative digitale Arbeit Pattern Recognition, lässt sich der britischer Choreograph Alexander Whitley für „8 Minutes“ von den atemberaubenden Bildern und Daten, die durch die Sonnenwissenschaftsforschung mit Raumwissenschaftlern von „STFC RAL Raum“ entstanden sind, inspirieren. Mit einem speziell für diese Produktion, kreierten Musik-Score vom electroacoustic Musik-Erneuerer „Daniel Woh“ und einer Installation von hochauflösenden Bildern vom visuellen Künstler „Tal Rosner!. schafft es „8 Minutes“ eine bemerkenswerte, immersive Umgebung des Tanz, der Musik und des Film zu kreieren.

Dauer 60 Minuten

Alexander Whitley Dance Company präsentiert innovative und hoch gefertigte Produktionen. Die Company arbeitet mit führenden Persönlichkeiten im Digitaldesign und der Technologie. Whitleys komplexe Choreografien spiegeln seinen tänzerischen Background, im klassischen und zeitgenössischen Tanz wieder und sind für ihre starke Musikalität und das bemerkenswerten Video Design bekannt. Alexander Whitley ist ein New Wave Associate am Sadler’s Wells theatre, Mitkünstler an Rambert, einem ehemaligen Partner Künstler der Artistat DanceEast und war ein Partner Choreograph des Royal Ballet Studio Programms (2012-14).

Künstlerische Leitung & Choreografie: Alexander Whitley

Video Künstler:Tal Rosner

Komposnist: Daniel Wohl

Leitender Wissenschaftler: Dr Hugh Mortimer

Licht Design: Jackie Shemesh

Dramarturgie: Sasha Milavic Davies

Kostüm Design: Merle Hensel

Choreographische Assisten: Victoria Roberts

Produzent:Donna Meierdiercks

Techische Direktion: Dom Martin

Technik: Luca Biada, Sarah Ward

Im Auftrag von Sadler’s Wells. Ko-Auftrag DanceEast and Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance.

Ort der Veranstaltung

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM)
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie (ZKM) in Karlsruhe ist eine weltweit einmalige Kulturinstitution. Unter seinem Dach vereinen sich zwei Museen, drei Forschungsinstitute und eine Mediathek, wodurch das ZKM zu einer einzigartigen Plattform wird, wo Produktion, Forschung, Ausstellungen, Veranstaltungen und Dokumentation aufeinander treffen.

Vor dem Hintergrund einer wachsenden Medienlandschaft und einer sich verändernden Kunstwelt, kamen 1986 Vertreter der Kommunalpolitik, der Universität Karlsruhe, der Hochschule für Musik, des Kernforschungszentrums Karlsruhe sowie Vertreter der regionalen Kunstszene zu einer Projektgruppe ZKM zusammen, die die Gründung eines Zentrums für Kunst- und Medientechnologie beschlossen. In einem Konzept legte die Gruppe ihre Ideen zur inhaltlichen Arbeit des ZKM vor, welche im Wesentlichen die Zusammenführung der Künste und der Neuen Medien in Theorie und Praxis beinhaltete. Die Gründung des Zentrums folgte 1989, wobei das ZMK zunächst in verschiedenen Gebäuden der Stadt eine Unterkunft hatte, bevor es 1997 in der ehemaligen Munitionsfabrik in Karlsruhe seinen endgültigen Standort fand. In dem Gebäude befinden sich seitdem das Museum für Neue Kunst und das Medienmuseum, sowie das Institut für Musik und Akustik, das Institut für Bildmedien und das Institut für Medien, Bildung und Wirtschaft. Wechselnde Ausstellungen, regelmäßige Veranstaltungen und ein großes museumspädagogisches Angebot machen das ZMK zu einem attraktiven Besuchshighlight für die ganze Familie!

Das Zentrum für Kunst- und Medientechnologie in Karlsruhe ist die innovative Zusammenführung von Kunst und Neuen Medien und liefert als besuchernahe Kulturinstitutionen mit Forschungsauftrag wertvolle Einsichten aus aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.



Der ZKM Kubus bei Nacht
© ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Foto: Uli Deck