ALAN PARSONS LIVE PROJECT

Kraftwerkstrasse 7
4133 Pratteln
CH

Tickets ab 60,05 €

Veranstalter: Z7 Konzertfabrik, Kraftwerkstrasse 7, 4133 Pratteln, Schweiz

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 60,05 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ALTERSBESCHRÄNKUNG:

Das Mindestalter für den Einlass an unsere Konzerte beträgt 16 Jahre. In Begleitung eines Erwachsenen wird der Einlass ab 10 Jahren gewährt.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

ALAN PARSONS 2019

DER SOUNDHEXER

Alain Parsons hat Musikgeschichte geschrieben. Als Tontechniker der Beatles, Produzent von legendären Alben wie „Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd und mit seiner eigenen Musik. In den 70er und 80er Jahren gab es an den Songs von Alan Parsons kein Vorbeikommen. Nun geht der Engländer mit seinen Klassikern wieder auf Tournee. Begleitet von den fantastischen Musikern des Alan Parsons Live Project, performt der geniale Klangtüftler seine bekanntesten Titel.

Mit dem Alan Parsons Project hat er einst grandiose Klangkunstwerke geschaffen. Aus Rock-Instrumenten und Orchesterarrangements, Synthesizern und Chören, dazu einer ganzen Reihe von Gastsängern, kreierte Alan Parsons wunderschöne Sound-Landschaften. Viele seiner Alben basierten auf einem ausgeklügelten Konzept: Mit „Tales Of Mystery And Imagination\" vertonte er die herrlichen Schauergeschichten von Edgar Allan Poe, auf „I Robot\" die spannenden Science-Fiction-Romane von Isaac Asimov, bei „Eye In The Sky\" ging es um die Überwachung der Menschheit durch eine höhere Instanz und „Gaudí“ war schliesslich eine musikalische Hommage an den grossen katalanischen Architekten. Aber es gab auch immer wieder einzelne Stücke, die herausstachen: Songs wie „I Wouldn’t Want To Be Like You\" oder die Ballade „Time\", aber auch Instrumentals wie „Lucifer\" und „Sirius\". Wenn Alan Parsons heute mit seinem Live Project\" auf Tour geht, dann stehen vor allem diese Stücke auf dem Programm.

Ursprünglich als reines Studioprojekt gegründet, mussten die Fans lange auf den ersten Live-Auftritt von Alan Parsons warten. Die Premiere fand anlässlich der „Night Of The Proms“ im Jahr 1990 statt. Erst als die digitale Technik soweit fortgeschritten war, seine komplexen, orchestralen Werke adäquat umzusetzen, traute sich Parsons mit seinen Songs auf Tour zu gehen. „Vor allem um die Verkaufschancen meiner ersten Solo-CD ‚Try Anything Once’ zu verbessern“, gibt er freimütig zu. „Ich fragte unseren Gitarristen Ian Bairnson, der auf allen bisherigen Alben mitgespielt hatte, den Schlagzeuger Stuart Elliot und unseren Arrangeur Andrew Powell. Wir formten die Band und gingen als erstes auf Deutschland-Tournee. Wir genossen es sehr, und mittlerweile ist es meine Hauptbeschäftigung.“

Im Jahr 2019 ist Parsons wieder „On the Road“ und geniesst die Stimmung bei den meist ausverkauften Konzerten in vollen Zügen. Mittlerweile nennt er seine Band - in Anlehnung an seine erfolgreichste Zeit als Musiker - Alan Parsons Live Project. Auf der kommenden Tour sind es denn auch die Klassiker, welche die rund zweistündigen Shows zum ganz besonderen Erlebnis machen. Und wenn dann ganz zum Schluss der mitreissende Instrumental-Track „Sirius“ und der poppige Hitparadenstürmer „Eye In The Sky“ intoniert werden, gibt es im Publikum garantiert kein Halten mehr

Videos

Ort der Veranstaltung

Z7 Konzertfabrik
Kraftwerkstraße 7
4133 Pratteln
Schweiz
Route planen

Seit 1994 befindet sich in Pratteln bei Basel eines der beliebtesten Konzerthäuser der Schweiz.
Der Verein Z7 organisiert im Schnitt über 150 Veranstaltungen pro Jahr. Für das Dreiländereck und für die ganze Schweiz bietet das Z7 ein abwechslungsreiches und ansprechendes Angebot an Live-Konzerten. Das Z7 stellt sich das Ziel, den Fans bestmögliche Konzertqualität gepaart mit einer familiären Atmosphäre anzubieten. Nebst Konzerten in Pratteln veranstaltet das Z7 auch regelmässig Konzerte und Open Airs in der Region.

Von aussen macht die Konzertfabrik Z7 einen unscheinbaren Eindruck, dabei ist es eine der renommiertesten und legendärsten Konzerthallen Europas. 1994 wurde die ehemalige Lagerhalle in eine Konzertlokal umfunktioniert. Daraufhin folgten in 20 Jahren über 2'000 Konzerte und eine Million Besucher. Den bis zu 1'600 Besuchern wird ein hoher Standard an Ton- und Lichtqualität geboten, wie es sie selten in der Schweiz gibt.