ALAIN FREI - Mach Dich Frei

ALAIN FREI - Mach dich frei  

Geschwister-Scholl-Str. 33-37
44135 Dortmund

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: plan b., Kirchplatz 7, 49525 Lengerich, Deutschland

Anzahl wählen

freie Sitzplatzwahl

Normalpreis

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

ALAIN FREI - Mach Dich Frei


Mit seinem dritten Erfolgsprogramm "Mach Dich Frei" meldet sich Alain Frei eindrucksvoll zurück!

Der Gewinner zahlreicher Comedypreise gehört der neuen Stand-Up Generation an und ist einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedyszene. Ganz nach dem Motto seines neuen Solos "Mach Dich Frei" bestreitet er neue Wege in der Comedy, durchbricht alte Lachgewohnheiten und macht sich auf zu ganz neuen Humorsphären. Er stellt sich den wichtigen Fragen der Menschheit: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Und was ist eigentlich ein "Schmutzli"?

Der gebürtiger Schweizer Comedian ist irgendwie so gar nicht schweizerisch. Frech, modern und ohne Tabus räumt er mit so allerhand angestaubten Vorurteilen auf und beweist, dass Schweizer alles andere als neutral sind. Mit viel Charme legt er den Finger in die offenen Wunden der Gesellschaft und das ohne moralischen Zeigefinger. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht.


Lehnen sie sich zurück, entspannen sie sich, machen sie sich frei von allem was sie dachten über Schweizer und Comedy zu wissen. Hier kommt Alain Frei.

Ort der Veranstaltung

Fritz-Henßler-Haus
Geschwister-Scholl-Straße 33-37
44135 Dortmund
Deutschland
Route planen

Das denkmalgeschützte Fritz-Henßler-Haus / Haus der Jugend ist Dortmunds größte Einrichtung des Jugendamtes für Kinder, Jugendliche und Familien. Neben zentralen Aufgaben für das gesamte Stadtgebiet, bietet das Haus ein facettenreiches Programm für Jung und Alt zur individuellen Freizeitgestaltung. Das Repertoire beinhaltet unter anderem Kabarettveranstaltungen und Konzerte.

Bereits 1929 wurde das „alte“ Haus der Jugend in der Weimarer Republik als erstes kommunales Jugendhaus eröffnet. Nachdem das Haus 1945 zerstört wurde, trat der damalige Oberbürgermeister Fritz Henßler für den Neubau des Jugendhauses ein, und erreichte die Wiedereröffnung unter seinem Namen. Neben der Funktion als Jugendfreizeitstätte für junge Menschen in der Innenstadt und der pädagogischen Arbeit finden auch soziokulturelle Veranstaltungen und Projekte im „Fritze“ statt. Das Zirkusprojekt „Fritzantino“ beispielsweise findet seit Jahren großen Anklang. Ein breites Spektrum der Arbeit besteht auch in der Unterstützung informeller Gruppen, die das Haus für Seminare, Musikunterricht oder für die interkulturelle Arbeit nutzen. Für die Kleinen hat sich das 4000 Quadratmeter große Spielgelände hinter dem Haus als ein beliebter Treffpunkt für die Nachbarschaft etabliert.

Das Fritz-Henßler-Haus ist gut erreichbar. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, fährt mit der U-Bahn bis zur Haltestelle „Brügmannplatz“ oder „Geschwister-Scholl-Straße“. In der näheren Umgebung befinden sich außerdem ausreichend Parkplätze.