Alain Frei

Agnetenstr. 2 Deu-46466 Emmerich am Rhein

Tickets ab 18,00 €

Veranstalter: Stadttheater Emmerich, Agnetenstraße 2, 46446 Emmerich am Rhein, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Erwachsene

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen
Generell sind Ermäßigungen nur direkt über das Theaterbüro buchbar!

Rollstühle
Da das Platzkontingent für Rollstuhlfahrer im Theatersaal begrenzt ist, ist eine vorherige Reservierung zwingend erforderlich!

Abendkasse
Die Abendkasse im Stadttheater wird eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.
Bei Kinderveranstaltungen ½ Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Telefon: (02822) 9140950

Garderobe
Jacken, Mäntel, Regenschirme, größere Taschen, Rucksäcke usw. gehören nicht in den Theatersaal, sondern müssen an der Garderobe abgegeben werden, sie könnten im Notfall zur Stolperfalle werden.
Die Garderobengebühr beträgt € 1,-.

Gehörschutz
Bei musikalischen Veranstaltungen halten wir für Sie an der Theaterinformation Einweg-Gehörschutz bereit.

Parken
An Veranstaltungstagen dient der Schulhof der Hanse-Realschule direkt neben dem Theatergebäude als Parkplatz. Der Parkplatz vor der Turnhalle der Realschule steht den Besuchern des Theaters ebenfalls zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Einfahrten und Garagen zustellen.

Pünktlichkeit
Bitte seien Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung im Theater. Saaleinlass ist etwa 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Nach Beginn der Vorstellung erfolgt bis zur Pause nur beschränkter oder kein Einlass, da es zum einen die Darsteller und zum anderen auch die Zuschauer zu sehr stören würde. Einen Anspruch auf den ursprünglich reservierten Platz hat der Besucher nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr.

Weitere Informationen:
Theaterbüro: (02822) 93990
Di bis Fr 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr (während der NRW Sommerferien 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr)
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Alain Frei verkörpert die neue Generation Schweiz. Als einer der erfolgreichsten Senkrechtstarter der Comedy-Szene paart er Humor mit Selbstironie, bricht mit Gewohnheiten, beleuchtet unser Weltgeschehen und regt dabei zum Nachdenken an. Immer frisch-modern, intelligent-charmant aber wahrlich nicht neutral.

Der Schweizer Comedian, Kabarettist und Schauspieler zieht mit seinem natürlichem Talent und einer unglaublichen Spielfreude jedes Publikum in seinen Bann. Seit 2011 steht Alain Frei sowohl solo als auch als festes Ensemble- Mitglied der Gruppe RebellComedy auf der Bühne. In Shows wie dem Quatsch Comedy Club, Nightwash und Schmidts Mitternachtsshow ist er ein gern gesehener Gast. Ein Frei-Bühnenprogramm ist herzerfrischend, gewährt Einblicke in das Leben eines Schweizers in Deutschland, analysiert die Generation Facebook und räumt amüsant einige Vorteile aus der Welt. Nicht unerwähnt bleibt dabei natürlich die typische Schweizer Neutralität, die Alain mit viel Esprit fix für beendet erklärt.

Alain Frei bringt frischen Wind in die deutschsprachige Comedylandschaft und garantiert das ein oder andere überstrapazierte Zwerchfell. Seien Sie dabei und erleben Sie mit Alain Frei Humor auf höchstem Niveau.

Ort der Veranstaltung

PAN kunstforum
Agnetenstraße 2
46446 Emmerich am Rhein
Deutschland
Route planen

Zur Förderung von Kunst und Kultur am Niederrhein wurde 1999 die PAN Stiftung gegründet. Das Plakatmuseum am Niederrhein archiviert und dokumentiert seine Sammlung nicht nur für wissenschaftliche Zwecke, sondern organisiert auch Ausstellungen und Veranstaltungen rund um die Kunst auf Plakaten.

Die Idee hinter PAN existiert schon seit 1968, als Ernst Müller den Pausenraum seiner Schule mit Plakaten verschönert. Aus den Kunstausstellungen seit 1972 ist schließlich das PAN kunstforum hervorgegangen, das seit 2003 die Förderung der Plakatkunst vorantreibt. In der ehemaligen Schokoladenfabrik Lohmann hat das Kunst- und Designmuseum, welches das PAN kunstforum ist, beeindruckende Räumlichkeiten gefunden, in denen die Exponate voll zur Geltung kommen.

Die Sammlung des PAN kunstforums umfasst mittlerweile fast 90.000 Exemplare und zeigt nicht nur Plakate, sondern auch Malerei, Skulpturen und Installationen. Zusätzlich zur Dauerausstellung finden regelmäßig Sonderveranstaltungen statt.