Akte X-Mas - Kabarett mit Fritz Eckenga und anderen

Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf

Tickets ab 17,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater am Wall e.V., Wilhelmsplatz 9, 48231 Warendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Kabarett mit Fritz Eckenga und anderen

Sie sind nicht leicht zu bekommen. Erstens weil sie sehr gefragt sind, zweitens weil ihre Auftritte – nachvollziehbar – auf einen engen Zeitraum begrenzt sind, und drittens sind sie im Ruhrgebiet inzwischen Kult!

»Akte X-Mas – die Weihnachtsrevue, nach der Sie einpacken können« kommt nun endlich ins Theater am Wall. Sandra da Vina (Slammerin), Fritz Eckenga (Kabarettist), Katinka Buddenkotte (Kabarett), Andy Strauß (Slammer), Charlotte Brandi (Musikerin), Paul Walfisch (Musiker), Jenny Bischof (Schauspielerin), Björn Jung (Björn Jung), Ulrich Schlitzer (Kabarett) und Thomas Koch (Gründer von Akte X-Mas/Schauspieler) werden Ihnen durch besinnliche, satirische, ernsthafte und auch mal extrem alberne Texte die Vorweihnachtszeit schmackhaft machen. Was dabei herauskommt, wenn klassische Weihnachtstexte und Lieder auf moderne Satire, Musiker und Bühnenliteratur treffen? Seit acht Jahren gibt die Akte X-Mas darauf eine eindeutige Antwort: Ein großer Spaß an einem außergewöhnlichen Abend! Das wird keine »Stille Nacht«. An diesem Feiertag kann es auch ganz schön laut werden! So wie in der Familie, wenn die Generationen aufeinanderprallen – ein festlicher Crash der Kulturen unter dem Weihnachtsbaum!

Bildnachweis:
Fritz Eckenga ® Philipp Wente

Ort der Veranstaltung

Theater am Wall
Wilhelmsplatz 9
48231 Warendorf
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als zentraler Veranstaltungsort in Warendorf lockt das Theater am Wall zahlreiche Besucher zu einem umfangreichen Programm in seine Spielstätten. Den Alltag bei den zahlreichen Vorstellungen hinter sich lassen, dafür steht das Theater seit vielen Jahrzehnten.

Im Jahr 1950 wurde das Gebäude als Lichtspielhaus eröffnet und ist seither fester Bestandteil im kulturellen Leben Warendorfs. Bis heute ist das Theater in seiner ursprünglichen Form erhalten: Der Paul-Schück-Saal bietet über 400 Gästen beste Sicht von allen Plätzen, das Dachtheater fasst etwa 100 Gäste und ist für intimere Veranstaltungen geeignet.

Mit insgesamt zwei Spielstätten unterliegt das Theater am Wall einer Doppelfunktion: In alter Tradition zu den Anfängen wird es weiterhin als Programmkino betrieben, legt seinen zweiten Fokus aber auch auf Kleinkunst, Jazz, Tanz, Musik und Amateurtheater.