Aida. - Oper von Giuseppe Verdi - Open Air

Burgstraße
65817 Eppstein

Tickets ab 41,00 €

Veranstalter: Opera Classica Europa, Pfahlweg 18, 65307 Bad Schwalbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Verdis Meisterwerk zählt seit der gefeierten Uraufführung 1871 in Kairo zu den berühmtesten Opern überhaupt. Die Handlung versetzt das Publikum in die ferne Zeit der Pharaonen und erzählt die Geschichte der entführten äthiopischen Königstochter Aida. Diese dient seit dem Sieg Ägyptens über das Land ihres Vaters, König Amonasro, unerkannt am ägyptischen Hof als Sklavin der Pharaonentochter Amneris. Radamès, der Heerführer des Pharaos, liebt Aida. Amneris ist jedoch ebenfalls in Radamès verliebt möchte ihn für sich als Ehemann. Da auch der Pharao die Heirat zwischen seinem siegreichen Feldherrn und seiner Tochter wünscht, ist Radamès gezwungen, sich loyal zu verhalten. Dennoch sucht er verzweifelt nach einem Ausweg, um Aida nicht zu verlieren. Beeindruckende Chöre, berühmte Arien wie z. B. 'Celeste Aida' oder 'Ritorna vincitor', das berührende Schluss-Duett 'O terra, addio' und nicht zuletzt der einzigartige 'Triumphmarsch' begeistern das Publikum immer wieder aufs Neue und machen diese Oper zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Neuproduktion mit internationalen Gesangssolisten, Chor und renommiertem Orchester liegt wie immer in den bewährten Händen Michael Vaccaros, Inhaber und Intendant der Opera Classica Europa. Die Besucher dürfen sich daher wieder auf eine klassische Inszenierung mit prächtigen Kostümen und stimmungsvoller Beleuchtung freuen. Opernliebhaber sollten sich die eindrucksvolle Aufführung von Giuseppe Verdis 'Aida' am Freitag, 12.07.2019, 19:30 Uhr, in romantischer Open-Air-Atmosphäre auf Burg Eppstein unbedingt vormerken.

Ort der Veranstaltung

Burg Eppstein
Auf der Burg
65817 Eppstein
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Über der hessischen Stadt Eppstein im Main- Taunus- Kreis ragt die Ruine einer Höhenburg empor. Die Burg Eppstein wurde im 10. Jahrhundert auf dem Felssporn eines Bergrückens errichtet und war die Hauptresidenz der Herren von Eppstein, die zu ihrer Zeit als Mainzer Erzbischöfe die Reichspolitik mitbestimmten.

Mit ihrer imposanten Befestigungsanlage ist das Verteidigungssystem des 14. und 15. Jahrhunderts hautnah erlebbar. Der Ausblick vom mächtigen Bergfried macht die 1000-jährige Geschichte des bedeutsamen Kulturdenkmals spürbar, die im eigenen Burgmuseum ausführlich dokumentiert ist. Auf dem eindrucksvollen Adelssitz lassen sich, neben der Darstellung mittelalterlicher Lebensweisen, auch zahlreiche kulturelle Höhepunkte wie Musikfestivals oder Opern-Nächte vor einer herrlichen Kulisse genießen. Das Eppsteiner Burgfestival lockt so jährlich tausende Besucher in die beeindruckende Ruine. Für private oder geschäftliche Feiern steht das einzigartige Ambiente der Kemenate zur Verfügung.

Besuchen Sie das markante Wahrzeichen der Stadt Eppstein, begeben Sie sich auf die Spuren von Sagengestalt Ritter Eppo und lassen Sie sich von der Burg verzaubern. Hier wird Historie lebendig.