Adventskonzert - G. Fr. Händel: Messiah (engl.)

Marktplatz 16
59065 Hamm

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Hamm, Pauluskantorei, Martin-Luther-Str. 27 b, 59065 Hamm, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Weihnachten steht vor der Tür, es wird kalt, das Kaminfeuer prasselt und auf dem Tisch stehen Plätzchen. Doch nicht nur mit Spekulatius und Schokolade kommt Weihnachtsstimmung auf. Versüßen Sie sich die Adventszeit mit einer der tollen Weihnachts-Veranstaltungen und stimmen Sie sich auf die schönste Zeit des Jahres ein.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Lassen Sie sich von märchenhaften Balletten wie Schwanensee oder dem Nussknacker verzaubern, genießen Sie hochkarätige Konzerte im stimmungsvollem Kirchenambiente oder helfen Sie ihrem Wissen bezüglich der Weihnachtsgeschichte bei einem unterhaltsamen Theaterabend auf die Sprünge.

Wenn es weniger traditionell und besinnlich sein soll, gibt es natürlich auch dafür das passende – mehr oder weniger – weihnachtliche Event: Vielleicht Christmas Metal?
Oder: Atemberaubende Artistik und prächtige Kostüme? Die können Sie bei glamourösen Eistanz-Programmen erleben, magisch wird es bei einer der vielen Zaubershows und Varietés in der Weihnachtszeit und gelacht werden darf natürlich auch bei den zahlreichen Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen in Ihrer Nähe.

Ort der Veranstaltung

Evangelische Pauluskirche Hamm
Marktplatz 16
59065 Hamm
Deutschland
Route planen

Im Herzen Hamms erhebt sich die Pauluskirche und bestimmt mit ihrem Turm die Silhouette der Stadt. Fast 80 Meter ragt er gen Himmel und gilt dabei nicht nur als Wahrzeichen von Hamm, sondern zugleich als eine der schönsten Turmlösungen Westfalens.

Obwohl der genaue Baubeginn des monumentalen Bauwerks im Dunkel der Zeit verloren ging, ist die Pauluskirche das älteste Gebäude der Stadt. Wohl im 13. Jahrhundert wurde sie an Stelle einer kleineren Kapelle errichtet. Die gotische Kirche hat eine bewegte Geschichte hinter sich und wurde mehrfach fast zerstört. Nachdem sie zahlreiche Brände überstanden hatte, wurde ihr der große Stadtbrand 1741 zum Verhängnis. Bausubstanz und Turmhelm wurden schwer beschädigt, eine Sanierung ließ sich ebenso wie nach dem Zweiten Weltkrieg nicht umgehen.

Innerhalb der gewaltigen Kirche befinden sich zahlreiche alte Gräber, teilweise noch aus dem 17. Jahrhundert. Die Pauluskirche ist in ihrem Inneren relativ schlicht gehalten, da der Großteil der kunstvollen Ausstattungsgegenstände dem Bildersturm zum Opfer fiel.