Absolventenkonzert mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue

Wettinerplatz 13
01067 Dresden

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: Hochschule für Musik Dresden, Wettiner Platz 13, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets


Event info

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81
Franz Schubert- Sinfonie h-Moll „Unvollendete“
Edward Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16
Niels-Wilhelm Gade: Nachklänge von Ossian op. 1
Solisten und Dirigenten: Studenten der HfM Dresden
Künstlerische Gesamtleitung: Prof. Ekkehard Klemm

Im diesjährigen Absolventenkonzert der Erzgebirgischen Philharmonie in Kooperation mit der HfM Dresden steht deutsche und nordische Romantik im Mittelpunkt, wobei die beiden skandinavischen Komponisten beide in Leipzig wirkten und sich nachhaltig von Mendelssohn bzw. Schumann inspirieren ließen, letzterer war bekanntlich auch ein großer Förderer von Brahms. Von Schubert ausgehend wird damit ein interessanter Bogen (in der Reihenfolge des Entstehens der Werke) über Gade, Grieg bis hin zu Brahms geschlagen.

Weitere Konzerte am Samstag, dem 06.06.20/19:30 im Kulturhaus Aue und am Montag, dem 08.06.20/19:30 in Annaberg-Buchholz.
Foto: Marius Leicht

Location

Hochschule für Musik Dresden hfm
Wettiner Platz 13
01067 Dresden
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bietet Studierenden ein breites Spektrum an Studiengängen im Musikbereich sowie die Chance, ihr Können vor Publikum zu beweisen und hat sich daher nicht nur als Ausbildungsstätte, sondern auch als Veranstaltungsort einen Namen gemacht.

Gegründet wurde die Hochschule als privates Konservatorium im Jahre 1856. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt sie den Hochschulstatus. Aktuell werden hier etwa 600 Studenten in den Bereichen Orchestermusik, Komposition-Musiktheorie, Dirigieren, Klavier, Gesang, Gesangspädagogik, Schulmusik sowie Jazz, Rock und Pop ausgebildet.

Konzerte des begabten akademischen Nachwuchses finden im zentralen Hochschulgebäude auf dem Wettiner Platz am Rande des Stadtzentrums statt. Hier befinden sich ein großer Konzertsaal, der Platz für 450 Zuschauer bietet sowie ein kleinerer Saal, in denen neben musikalischen Darbietungen auf höchstem Niveau auch anregende Vorträge stattfinden.