Abschlusskonzert: High five Beethoven

Alexander Lonquich, Münchener Kammerorchester  

Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover

Tickets from €25.00
Concessions available

Event organiser: Niedersächsische Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Tickets


Event info

Alle fünf Beethoven-Klavierkonzerte an einem Abend! „Es ist ein Wahnsinnsprojekt, das nur wagen darf, wer zu diesen Stücken wirklich etwas zu sagen hat“, schrieb der Kritiker der Süddeutschen Zeitung nach einem Konzert im Mai 2019, bei dem Alexander Lonquich und das Münchener Kammerorchester den Zyklus in der Heimatstadt des Orchesters aufgeführt hatten. Lonquich, der in Trier geboren wurde und seit Jahren in Italien lebt, gilt als einer der unabhängigsten und reflektiertesten Solisten unserer Zeit. In der Hamburger Elbphilharmonie sorgt er momentan ebenso für Furore wie bei den Salzburger Festspielen. „Hell und doch voller Tiefensog, pointiert und doch zärtlich“ klinge der Anschlag des Pianisten, schwärmte der SZ-Kritiker; im Zusammenspiel von Solist und Orchester glaubte er gar „die reine Luft enthemmter Spiellust“ zu atmen. Neben den Cellosonaten sind die fünf Klavierkonzerte die einzige Werkgruppe Beethovens, die einen größeren Ausschnitt der kreativen Entwicklung des Komponisten erlebbar macht und an einem Abend aufführbar ist. Entstanden zwischen 1790 und 1809, sind die fünf Konzerte Zeugnisse einer in jeder Hinsicht revolutionären Epoche. Sie klingen heroisch und intim, geben sich einmal idyllisch, dann wieder tänzerisch und inszenieren packende Dialoge zwischen dem Einen und den Vielen.

Vor dem Konzert findet um 16.00 Uhr eine Einführung statt. In den beiden Konzertpausen können Speisen und Getränke erworben werden.

Location

NDR Landesfunkhaus Niedersachsen
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
Germany
Plan route
Image of the venue

In Hannover sind rund 600 festangestellte Mitarbeiter im Bereich des NDR Landesfunkhauses Niedersachsen tätig. Daneben gibt es acht Korrespondentenbüros und weitere Studios in Braunschweig, Göttingen, Oldenburg, Lüneburg und Osnabrück. Hier werden nicht nur das Hörfunkprogramm von NDR 1 Niedersachsen und das Fernseh-Regionalmagazin „Hallo Niedersachsen“ produziert: Vielmehr ist das Funkhaus auch der Standort für die Produktion des TV-Nachrichtenmagazins „NDR Aktuell“ und vieler weiterer Fernsehformate, inklusive einer eigenständigen Online-Redaktion.

Doch neben zahlreichen regionalen Hörfunk- und Fernsehbeiträgen entsteht hier die Berichterstattung für die gesamte ARD. Somit werden täglich rund drei Millionen Zuschauer und Hörer erreicht. Hervorzuheben ist auch die NDR Radiophilharmonie, die ihren Standort im Landesfunkhaus am Maschsee hat und regelmäßig im Großen Sendesaal des Hauses zu hören ist. Aber auch auf nationalen und internationalen Konzertreisen ist das Ensemble zu bestaunen. Daneben bietet der Kleine Sendesaal eine Spielfläche für zahlreiche Veranstaltungen.

Das Landesfunkhaus kann natürlich auch besichtigt werden. Der NDR bietet hierzu kostenlose Führungen durch seine Räumlichkeiten an, bei denen Sie die Studios von innen bewundern können. Sicherlich werden Sie das eine oder andere bekannte Gesicht zu sehen bekommen oder Ihren Lieblingsmoderator hören. Schauen Sie also vorbei!