Abschlusskonzert der XV. Bochumer Orchesterakademie - Bitte beachten Sie die Anfangszeit!

Konzert mit den Teilnehmern der XV. Bochumer Orchesterakademie  


Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Bochumer Symphoniker, Marienplatz 1, 44787 Bochum, Deutschland

Tickets


Event info

Programm:

Johannes Brahms:
Ungarische Tänze (Auszüge)

Antonín DvorákL:
Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88



Mitwirkende:

Teilnehmer der XV. Bochumer Orchesterakademie
Henry Cheng (Dirigent)


Mit freundlicher Unterstützung der Firma Eickhoff



Gemeinsam Musik erleben und eine Woche lang abtauchen in die Welt des gemeinsamen Musizierens - das ist seit vielen Jahrend das Motto der Bochumer Orchesterakademie und so bekommen auch 2020 wieder rund 100 Jugendliche die Möglichkeit im Anneliese Brost Musikforum Ruhr eine Woche lang intensiv und unter professioneller Anleitung der Orchestermitglieder der Bochumer Symphoniker zu proben und Orchestererfahrung zu sammeln.
Unter der Leitung von Henry Chang arbeiten alle auf ein großes Abschlusskonzert hin, bei dem man immer wieder sehr gut beobachten kann, wie Musik junge Leute über sich hinauswachsen lässt. Auf dem Programm steht in diesem Jahr u.a. die 8. Symphonie von Dvorák.

Interessierte junge Leute ab 14 Jahren können sich ab dem 01. Oktober 2019 den Flyer auf bochumer-symphoniker.de herunterladen und sich damit per Mail an orchesterakademie@bochum.de bewerben.

Location

Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Marienplatz 1
44787 Bochum
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr ist der Ende 2016 eröffnete Ort des kulturellen Austauschs im Bochumer Stadtzentrum. Es soll als neues „Wohnzimmer“ für alle Bürger dienen und dabei Heimatspielstätte für die Bochumer Symphoniker wie auch für die breit aufgestellte Musikschule sein.

Das Musikzentrum wurde von zwei Stuttgarter Architekten, Martin Bez und Thorsten Kock entworfen. Die Besonderheit des Gebäudes ist, dass die ehemalige Kirche St Marien in den Bau integriert wurde. Sie wurde ausgebaut und dient jetzt als helles und freundliches Foyer. Von dort aus besteht Zugang zum Konzertsaal für fast 1000 Besucher und zum „Multifunktionssaal“. Dieser wird vor allem als Probenort für das Jugendsinfonieorchester und die mehr als 80 Ensembles der Städtischen Musikschule genutzt. Die Säle zeichnen sich durch eine überragende Akustik aus, die selbst von unbesetzten Sitzplätzen nicht beeinträchtigt wird.

Der Stadt Bochum und allen am Bau Beteiligten ist es gelungen, einen wertvollen kulturellen Treffpunkt zu schaffen. Vom Hauptbahnhof, an dem es auch Autoparkplätze gibt, ist das Musikforum in weniger als zehn Minuten zu Fuß zu erreichen, noch näher liegt die Stadtbahn-Haltestelle „Engelbert-Brunnen/ Bermudadreieck“