Abschlusskonzert der Masterclasses von Simon Halsey und Georg Grün

Collegium Vocale Hannover, Junges Vokalensemble Hannover  

Oskar-Winter-Str. 7
30163 Hannover

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Deutscher Chorverband e.V., Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin, Deutschland

Tickets


Event info

Collegium Vocale Hannover
Junges Vokalensemble Hannover
Leitung: AbsolventInnen der Masterclasses von Simon Halsey und Georg Grün

Zwei viertägige Masterclasses Chordirigieren unter der Leitung von Georg Grün und Simon Halsey boten ChorleiterInnen die Gelegenheit, die künstlerische Konzeption, das Klangideal und die Technik des jeweiligen Dirigenten durch die praktische Arbeit kennenzulernen. Die TeilnehmerInnen hatten die Möglichkeit, während der Kurse mit dem Collegium Vocale Hannover und dem Jungen Vokalensemble Hannover zusammenzuarbeiten. Beim Abschlusskonzert singen beide Chöre unter der Leitung der AbsolventInnen der Masterclasses die im viertägigen Kurs erarbeiteten Werke.

Programm:
Die Stücke für das Konzert werden aus folgendem Repertoire ausgewählt:

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fürchte dich nicht (BWV 228)
Johannes Brahms (1833-1897): Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen?
Benjamin Britten (1913-1976): Hymn to St Cecilia
Michael Ostrzyga (*1975): Ave maris stella
Max Reger (1873-1916): Drei sechsstimmige Chöre op. 39
Johann Hermann Schein (1586-1630): Da Jakob vollendet hatte (aus: Israelsbrünnlein)
Georg Friedrich Händel (1685-1759): Messiah Teil 1
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Ausschnitte aus Elias
Pablo Casals (1876-1973): O vos omnes
Eriks Ešenvalds (*1977): The Cloud
Morten Lauridsen (*1943): O Magnum Mysterium
John Rutter (*1945): It Was a Lover and His Lass
Thomas Tomkins (1572-1656): When David Heard
Ralph Vaughan Williams (1872-1958): Three Shakespeare Songs

Location

Evangelische Markuskirche Hannover-List
An der Markuskirche 2
30163 Hannover
Germany
Plan route

Die Markuskirche in Hannover hat nicht nur für die Gemeinde große Anziehungskraft, sondern lockt auch immer wieder zahlreiche Gäste aus dem Hannoveraner Umland zu hochkarätigen kulturellen Veranstaltungen in ihr Gemäuer.

Erbaut wurde sie bis 1906 auf einem eigens dafür von der Stadt zur Verfügung gestellten Grundstück. Das monumentale Kirchengebäude erhielt ein Jahr nach der Weihe im Beisein des Kaisers ein Mosaik zur Verzierung.

Der Innenraum der Markuskirche war einst mit reichen neoromanischen Fresken geschmückt, die jedoch im Zweiten Weltkrieg verloren gingen. Seitdem wird das Innere des Doms von den Farben wechselnder Anstriche beherrscht.