ABBA Dinner: The Tribute Dinnershow

Alsfelder Straße 7
36329 Romrod

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co. KG, Rüttenscheider Str. 20, 45128 Essen, Deutschland

Tickets

Verkauf nur noch telefonisch über 0201201201

Veranstaltungsinfos

Die Stars der größten ABBA-Shows hautnah beim Gourmetdinner

ABBA DINNER: THE TRIBUTE DINNERSHOW

Mit WORLD of DINNER feiern die Dinnergäste eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte in den schönsten Schlössern und Hotels Deutschlands: Live und unplugged präsentieren Original-Darsteller aus Shows wie ABBAMANIA, ABBA GOLD und STARS IN CONCERT unsterbliche ABBA-Hits – garniert von einem erlesenen 4-Gänge-Menü.

Regisseur und Pianist Frank Weise und sein hochprofessionelles Ensemble begeistern ABBA Fans rund um den Erdball – und verkauften mit ABBAMANIA sogar mehr Konzertkarten als das Original! WORLD of DINNER präsentiert die Original-Darsteller der Show zum Greifen nah: Die Dinnergäste sind eingeladen als Musiker, Freunde der Band oder Stars der 70er Jahre zu Hause bei „Agnetha“, „Björn“, „Benny“ und „Anni-Frid“. Mit originalgetreuen Stimmen stellen die Musiker/innen Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“ und „Waterloo“ vor und lassen die Dinnergäste den beliebtesten Song für den Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 wählen.

Emotional wird es nach dem Hauptgang des Menüs beim Finale des Eurovision Song Contests: Die Dinnergäste hören weitere Songs aus dem Wettbewerb, tanzen oder schwelgen bei sanfteren Klängen in Erinnerungen. Wer möchte, kann sogar den Scheinwerfer für die Band steuern. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei dieser First Class Dinnershow nicht fehlen – das perfekte Geschenk für jeden ABBA-Fan!

Ort der Veranstaltung

Schloss Romrod
Alsfelder Straße 7
36329 Romrod
Deutschland
Route planen

Das Schloss Romrod hat eine lange Geschichte hinter sich und dient als beeindruckende Kulisse für viele Events jeglicher Art. Heute befindet sich in dem historischen Gemäuer ein Hotel mit Restaurant, das auch für Tagungen und Hochzeiten rege genutzt wird.

1197 wurde Romrod das erste Mal urkundlich erwähnt und ging um 1400 nach dem Aussterben des Geschlechts der Romrod an die Landgrafen von Hessen über. Diese bauten die Anlage im 16. Jahrhundert zu einem Amtssitz und Jagdschloss aus. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Schloss im Stil des Historismus renoviert und wurde 1937 in den Besitz des hessischen Staates übergeben. Nachdem es nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 70er-Jahre als provisorische Unterkunft diente, stand es eine lange Zeit leer. Seit 2006 gibt es hier ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm zu erleben.

Ein abgewandeltes Sprichwort sagt: Viele Wege führen nach Rom(rod). Autofahrer können ganz bequem über die Autobahn A 5 an der Ausfahrt „Alsfeld West“ abfahren und erreichen nach etwa fünf Minuten das Schloss, das ausreichend Parkplätze bereithält. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, fährt bis Alsfeld mit dem Zug und nimmt dann den Bus oder das Taxi bis zum Schloss.