A. Schuen (Bariton) & D. Heide (Klavier) - Schubert: „Die schöne Müllerin“ D 795


Tickets from €12.55
Concessions available

Event organiser: Stadt Kempen, Burgstraße 19, 47906 Kempen, Deutschland

Tickets


Event info

Sonntag, 26. April 2020, 18 Uhr
Kulturforum Franziskanerkloster, Paterskirche

Andrè Schuen, Bariton
Daniel Heide, Klavier

Schubert: „Die schöne Müllerin“ op. 25 D 795

Der Bariton Andrè Schuen stammt aus dem ladinischen La Val (Südtirol) und absolvierte sein Studium an der Universität Mozarteum Salzburg, u.a. als Schüler von Wolfgang Holzmair. Von 2010 bis 2014 war er Ensemblemitglied der Oper Graz. Er ist einer der wenigen Sänger, die gleich dreimal im Da Ponte-Zyklus von Nikolaus Harnoncourt am Theater an der Wien zu hören waren: als „Figaro“, „Guglielmo“ und in seiner Paraderolle als „Don Giovanni“, woraufhin er den ORF-Publikumspreis des Österreichischen Musiktheaterpreises erhielt. Am selben Ort sang er unter anderem auch den „Barbiere“ von Paisiello (unter René Jacobs), Don Fernando in Beethovens „Fidelio“ oder den Grafen in Strauss‘ „Capriccio“. Auf der Konzertbühne war Andrè Schuen u.a. mit dem Boston Symphony Orchestra und Andris Nelsons, den Wiener Symphonikern und Philippe Jordan oder den Berliner Philharmonikern unter Simon Rattle zu hören, mit dem er auch bei den Salzburger Festspielen arbeitete. Im Sommer 2017 feierte er sein USA-Debüt mit Liederabenden beim Tanglewood Festival sowie beim Aspen Music Festival.
Mit dem Pianisten Daniel Heide führten ihn Auftritte auch in die Wigmore Hall in London, nach Oxford, zum Bayerischen Rundfunk nach München, zum Amsterdamer Concertgebouw, zum Heidelberger Frühling sowie ans Wiener Konzerthaus. Ihre gemeinsame CD „Wanderer“ mit Liedern von Schubert erhielt international beste Kritiken.
„Dieser dunkle, unangestrengte Bariton gehört zum Schönsten, was man derzeit hören kann, es ist eine uneingeschränkt herrliche Stimme“ (Frankfurter Rundschau).

Location

Kulturforum Franzikanerkloster
Burgstr. 19
47906 Kempen
Germany
Plan route

Das Kulturforum Franziskanerkloster ist einer der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt Kempen. Es bietet Raum für kulturelle Einrichtungen sowie für Konzerte von größter Vielfalt.

Das Kulturforum ist ein säkularisiertes Kloster der Stadt Kempen. Zum Zeitpunkt seiner Auflösung durch französische Soldaten 1802 bestand es seit fast 200 Jahren. Es wurde zuerst als Lazarett, dann als Schule, Finanzamt und auch als Kreisverwaltung genutzt. Heute finden sich dort das städtische Kramer-Museum, das Thomasarchiv und die Stadtbibliothek. Konzerte, die im Kulturforum stattfinden, werden in der Paterskirche gespielt. Dort befindet sich auch das Museum für niederrheinische Sakralkunst. Als größte gewölbte Saalkirche am Niederrhein verfügt sie außerdem über eine bemerkenswerte Orgel von Christian Ludwig König, die um die Jahrtausendwende umfassend restauriert wurde.

Das Kulturforum befindet sich in günstiger Lage im Stadtzentrum von Kempen. Mehrere Parkplätze und Tiefgaragen in unmittelbarer Nähe bieten optimale Parkmöglichkeiten.