A. L. Kennedy: Leises Schlängeln - Eröffnung des 31. Freiburger Literaturgesprächs im Literaturhaus

Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Literaturhaus Freiburg, Urachstraße 40, 79102 Freiburg im Breisgau, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung: Mitglieder Literatur Forum Südwest e.V., Schüler, Azubis, Studierende, Arbeitslose, Schwerbehinderte
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Seit ihrem Roman „Gleißendes Glück“ (2000) – inzwischen verfilmt mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur – hat die schottische Autorin A. L. Kennedy sich in Deutschland eine große Fangemeinde erschrieben. Nicht zuletzt, weil sie in Ingo Herzke einen Übersetzer gefunden hat, der ihre kühnen Assoziationen, Gedankensprünge und Metaphern in die fremde Sprache überführt. Ihre jüngste Erzählung „Leises Schlängeln“ (Karl Rauch, 2016) ist bislang nur auf Deutsch erschienen, in einer bibliophilen Ausgabe, deren Umschlag die feine Poesie des Textes und das leise Zischen der Schlange Lanmo vorwegnimmt, die in diesem modernen Märchen die Hauptrolle spielt.

Gewohnt fintenreich hat Kennedy kurzerhand die Schlange aus Saint-Exupérys „Der Kleine Prinz“ entführt. Auch hier erscheint sie als goldenes Armband und steht im Bund mit dem Tod, freundet sich aber nicht mit einem Prinzen, sondern mit dem Mädchen Mary an. Lanmo, der sich als Beschützer, Verwandlungskünstler und hellsichtiger Beobachter erweist, begleitet Mary durch Liebe und Verlust, durch ein ganzes Leben. „Nie ohne Humor, abgründig und zärtlich“ – so beschreibt die Jury des Heinrich-Heine-Preises das eigenwillige Werk der Autorin, in dem sie die Grenzen der menschlichen Seele wie des Schreibens auslotet. Das tut sie auch hier, kunstvoll auf engstem Raum.

Moderation: Annette Pehnt
---
Foto: © Donna Lisa Healy

Datum: 09.11.2017, 20 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 5 Euro / Kombi-Ticket (inkl. Lesung mit Ingo Schulze): 9 Euro

Literaturhaus
Literaturgespräch

Ort der Veranstaltung

Alte Universität
Bertoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die alte Universität von Freiburg im Breisgau liegt im Bundesland Baden-Württemberg und gilt als eine der renommiertesten und ältesten Universitäten Deutschlands.

Die alte Universität von Freiburg wurde 1457 von Erzherzog Albrecht V., dem Finanzier und Namensgeber der Uni, gegründet. Damals war die Unterrichtssprache Latein und einige Studenten lebten in den sogenannten Bursen am heutigen Standort der alten Universität. 1900, und damit zum ersten Mal in ganz Deutschland, durften an der Freiburger Universität Frauen ihr Studium aufnehmen. Die alte Universität beherbergt heutzutage einen Theatersaal sowie diverse Hörsäle mit 211, 156 und 28 Sitzplätzen. Zum Ende des 20. Jahrhunderts waren an der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität bereits über 200.000 Studenten eingeschrieben. Heute bietet die Universität von Freiburg das Fächerspektrum einer Volluniversität an und wurde durch die Exzellenzinitiative ausgezeichnet. Seit 2007 gehört sie zu den Top-Universitäten von ganz Deutschland. Die alte Universität liegt mitten in der Altstadt von Freiburg, in der Nähe des Kollegiengebäudes II sowie der neuen, hochmodernen Universitätsbibliothek. Freiburg im Breisgau gehört zur trinationalen Metropolregion Oberrhein. Das Freiburger Münster und die unzähligen „Bächle“ sind Wahrzeichen der Stadt Freiburg und sorgen neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten für über drei Millionen Besucher pro Jahr.

Besuchen Sie die schöne Altstadt von Freiburg und erleben Sie ein kulturelles Highlight in der alten Universität Freiburg. Tickets erhalten Sie schnell und einfach über Reservix!