9 Klaviersommer "Die Schönen und die Unspielbare"

Herbert Schuch  

Klosterhof
74214 Schöntal

Tickets ab 29,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Schuch in Schöntal! Dieses Jahr begrüßt Sie der ECHO-Gewinner mit einer geschmackvollen Stückauswahl: die Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven op. 49, op. 90 und op. 106 – sprich Nr. 19, 20 und 29. Die Sonaten Nr. 19 und 20 in g-Moll bzw. G-Dur wurden von Beethoven selbst zwar als „leichte Sonaten“ betitelt, sie sind aber dessen ungeachtet schöne, unbeschwerte Musik, die wunderbar in den Festsaal von Schöntal passen.
Die Große Sonate für das Hammerklavier Nr. 29 B-Dur op. 106 hingegen galt lange Zeit als unspielbar und wurde erst Jahrzehnte nach Beethovens Tod von Franz Liszt erstmals öffentlich aufgeführt. Seien Sie gespannt auf Herbert Schuchs intensive Interpretationen!

Ort der Veranstaltung

Kloster Schöntal
Klosterhof 6
74214 Schöntal
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das ehemalige Zisterzienserkloster Schöntal zählt zu den wohl schönsten sakralen Barockbauwerken Baden-Württembergs. Es beinhaltet nicht nur eine barocke Kirche und Grabkapelle, zahlreiche Wirtschaftsgebäude und Torhäuser, sondern auch noch einen malerischen Klostergarten sowie die prunkvollen Konventsgebäude.

Im idyllischen Tal der Jagst wurde im 12. Jahrhundert ein Filialkloster des Klosters Maulbronn gegründet, das bis zur Zeit der Bauernkriege eine Blüte erlebte. Unter diesen Kriegen erlitt es starke Zerstörungen, die sich während der Reformation noch verschlimmerten. Auch im Dreißigjährigen Krieg musste Schöntal mehrfach Plünderern überlassen werden. Kurz vor der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster um eine Barockkirche und die prunkvollen Konventsgebäude erweitert. In der Klosterkirche finden vor allem im Sommer gefeierte Konzerte im Rahmen des Hohenloher Kultursommers statt.

Heute sind in den Gebäuden des Klosters Schöntal Tagungshäuser untergebracht, in denen Geschichte und Gegenwart, Arbeiten und Feiern miteinander verbunden werden. Zudem werden sie als Waldschulheim, sowie als Rathaus der Gemeinde genutzt. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten Ihnen hier vielfältige Möglichkeiten zu Workshops, Seminaren, Musikproben aber auch für eigene private Feiern in stilvollem Rahmen. In drei Gästehäusern können Sie sich nach gelungener Veranstaltung für eine geruhsame Nacht in gemütlich eingerichteten Zimmern zurückziehen.