68er Spätlese - Das Kultstück

Windischenstraße 4
99423 Weimar

Tickets ab 22,55 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Galli Theater Weimar, Windischenstraße 4 - 6, 99423 Weimar, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 22,55 €

Schwerbehinderte

je 17,60 €

Schüler und Studenten

je 14,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte
Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit B- Ausweis haben freien Eintritt
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

In einer musikalisch- komödiantischen Rückschau erleben drei Alt- 68er noch einmal ihre wilde Zeit. In mosaikartigen, kleinen Episoden aus ihrer Jugend wird die Geschichte der 68er Jahre lebendig. Songs von Freiheit, Gerechtigkeit und Liebe, alle live gesungen, erschaffen im Handumdrehen die prickelnde Atmosphäre jener unvergessenen Zeit, deren hoffnungsfrohe Arglosigkeit auch heute noch fasziniert.
Die 68er Spätlese ist mehr als Unterhaltung. Sie lässt in ihrem sprühenden Witz und ihrer einzigartiger Komik die Impulse jener bewegten und bewegenden Zeit wieder auferstehen.

Wer damals dabei war kann hier heiter und gelassen in eigenen Erinnerungen schwelgen. Wer nicht dabei war wirft einen höchst amüsanten Blick auf diese kraft- und sehnsuchtsvolle Zeit.

Es singen und spielen: Andrea Weber, Michael Wenk, Krispin Wich

Ort der Veranstaltung

Galli Theater Weimar
Windischenstraße 4
99423 Weimar
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Weimar, zentral in der Innenstadt gelegen, befindet sich das Galli Theater. Es ist eins von vielen erfolgreichen Galli Theatern, wie es sie mittlerweile in der ganzen Bundesrepublik gibt.

Johannes Galli gründete 1989 in Freiburg sein erstes Theater und prägte damit zugleich das Motto: „Theater wird Ereignis“. Und um dieses zu verwirklichen, werden nicht nur Stücke aus der Feder des Gründers wie beispielsweise „68er Spätlese“ aufgeführt, sondern es wird auch Wert auf Interaktion und aktive Teilnahme des Publikums gelegt. Dabei kommt die sogenannte „Galli- Methode“ zum Einsatz, bei der spontanes Spiel als Basis für wirksame Konfliktbewältigung dient. Aus diesem Grund werden regelmäßig Workshops für Jung und Alt angeboten, bei denen die Theaterbühne als Ort genutzt wird, um für die Bühne des Lebens zu lernen. Die Teilnehmer können so mehr über Körpersprache, Kommunikation sowie Bewegung und Tanz erfahren. Auch das Präventionstheater spielt eine wichtige Rolle: Im Auftrag von Kindergärten oder Schulen werden kritische Themen wie Drogenmissbrauch, Gewalt oder Integration pädagogisch aufbereitet.

Neben ernsten Momenten erlebt man hier auch allerhand Verrücktes und Humorvolles. Ein ausgewogener Abendspielplan sorgt dabei stets für unterhaltsame Theatererlebnisse für die ganze Familie. Außerdem gibt es im Galli Theater Weimar die Möglichkeit, sich kulinarisch im hauseigenen Restaurant “Shakespeares“ verwöhnen zu lassen. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!