Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

600 Highwaymen: A Thousand Ways – Part One: A Phone Call

ab 16 Jahren  

am Telefon
Festivalprogramm der Städte
91054 Erlangen/Nürnberg/Fürth

Tickets from €11.90 *
Concessions available

Event organiser: Stadt Erlangen - Kulturamt, Gebberstr. 1, 91052 Erlangen, Deutschland

Select quantity

15:00 Uhr

Normalpreis

per €11.90

ermäßigt

per €6.40

16:30 Uhr

Normalpreis

per €11.90

ermäßigt

per €6.40

18:00 Uhr

Normalpreis

per €11.90

ermäßigt

per €6.40

19:30 Uhr
21:00 Uhr
Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Die Begegnungen sind so konzipiert, dass jeweils zwei Menschen am Telefon aufeinandertreffen, die sich nicht kennen. Bitte beachten Sie dies beim Kartenkauf. Nach der Ticketbuchung erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
If you would like to book A THOUSAND WAYS (Part One): A Phone Call in English, please send a message, indicating your full name, mobile number and emailadress as well as your preferred performance time, to ATW@figurentheaterfestival.de. We will be in touch soon.
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Ermäßigung gilt für Schüler:innen, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Personen im Freiwilligen Soz./Ökol./Kult. Jahr, Empfänger:innen von Grundsicherung und ALG II sowie Asylbewerber:innen. Ermäßigung für Behinderte ab 50 % GdB und Inhaber:innen des Erlangen-, Fürth- bzw. Nürnberg-Passes.
print@home after payment

Event info

600 Highwaymen (US)
A Thousand Ways
Part One: A Phone Call

Im Auftrag von The Arts Center / NYU Abu Dhabi, Stanford Live / Stanford University, Festival Theaterformen und The Public Theater | Mitkonzipiert und ursprünglich in Auftrag gegeben von Temple Contemporary / Temple University. Part One: A Phone Call in Zusammenarbeit mit On the Boards. Unterstützt von Pew Center for Arts & Heritage, Philadelphia

Konzept, Regie: Abigail Browde, Michael Silverstone | Produktion, Management: Thomas O. Kriegsmann / ArKtype | Produktionsleitung: Cynthia J. Tong | Dramaturgie, Projektgestaltung: Andrew Kircher | Sound Design Part One: Stanley Mathabane | Übersetzung: Anne-Kathrin Schulz, Matthias Seier

„A Thousand Ways“ ist zugleich feinsinnige Schatzsuche, Theatererlebnis und soziales Experiment. Eine intime Begegnung in Zeiten sozialer Isolation und ein Angebot, trotz Fremdheit und Distanz, Verbundenheit zu erkunden. Überraschend und faszinierend, wie Zuhören zutiefst radikal sein kann. Hinter 600 Highwaymen verbirgt sich das amerikanische Regie-Duo Abigail Browde und Michael Silverstone. Mit ihren außergewöhnlichen, international gefeierten Produktionen hinterfragen sie die Grundelemente des Theaters und das Verhältnis von Spieler:innen und Zuschauer:innen. Ihre partizipative Live-Kunst bewegt sich an der Schnittstelle von Theater, Tanz und zeitgenössischer Performance und zeugt stets von ihrer Neugier und Faszination für das, was geschieht, wenn Menschen zusammenkommen.

Part One: A Phone Call
Ein Telefonanruf – zwei namenlose Fremde, eine Reihe von sorgfältig ausgearbeiteten Anweisungen … Anhand von flüchtigen Momenten der Enthüllung und dem Klang einer unsichtbaren Stimme entsteht eine Figur, ein Bild, das Porträt eines anderen Menschen.

Die Begegnungen sind so konzipiert, dass jeweils zwei Menschen am Telefon aufeinandertreffen, die sich nicht kennen. Bitte beachten Sie dies beim Kartenkauf.

www.600highwaymen.org

Directions

am Telefon
Festivalprogramm der Städte
91054 Erlangen/Nürnberg/Fürth
Germany
Plan route