6 | Mysterien hören | Biber - Rosenkranzsonaten

Mayumi Hirasaki, Violine | Werner Matzke, Cello | Christine Schornsheim, Cembalo  

Gottfried-Heinrich-Stölzel-Platz 8
08340 Grünstädtel

Tickets ab 16,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Musikfest Erzgebirge, Plattleite 31, 01324 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mysterien hören

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) Rosenkranz-Sonaten

Mayumi Hirasaki Barockvioline
Christine Schornsheim Cembalo
Werner Matzke Barockcello
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Im Bann des Kreises
Welch eine Komposition! Musikalisch, aber auch hinsichtlich des gesamten Aufbaus, sind die Rosenkranz-Sonaten von Heinrich Ignaz Franz Biber einer der faszinierendsten und auch geheimnisvollsten Werke des Barock. 15 Teile in 14 verschiedenen Violin-Stimmungen (Skordaturen), die von der Normalstimmung des Instruments in Quinten abweichen, verknüpft mit jeweils einem Kupferstich in Form eines Medaillons und unzählige zahlensymbolische Anspielungen - alles zusammen bedeutet eine Meisterleistung des Denkens und Fühlens, ein Mysterium des Hörens und ein hörbares Mysterium.
Drei herausragende Interpretinnen und Interpreten der Barockmusik, Stars ihres Fachs, haben sich eigens für dieses Konzert zusammengefunden und machen eine Gesamtaufführung dieses Zyklus erlebbar.
Á propos Zyklus: Das Publikum erwartet in der Kirche Grünstädtel, dem Geburtsort des Barockkomponisten Gottfried Heinrich Stölzel, ein besonderes Licht- und Raumkonzept: Im Kreis rund um die Musiker, nur in einem Lichtkegel verschmelzen Musiker und Zuhörer zu einer Gemeinschaft, in der Bibers Musik eine besondere Wirkung entfalten kann.

18.45 Uhr Konzerteinführung im Kirchenschiff

Videos

Anfahrt