6. Biennale Tanzausbildung 2018

One Hundred Twists & Turns  

Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Tickets ab 11,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Hebbel am Ufer, Stresemannstraße 29, 10963 Berlin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Mehr als 100 Studierende aus acht deutschen und fünf internationalen Ausbildungsinstitutionen im Bereich Tanz präsentieren Choreografien, deren Vokabular vom klassischen Spitzentanz bis zum zeitgenössischen Tanz reicht. Die beiden Abende markieren den Beginn der 6. Biennale Tanzausbildung. Unter dem Titel “Dancing in the Street. Was bewegt Tanz?” rückt die Biennale 2018 die wechselseitige Beziehung zwischen Tanz und gesellschaftlichen sowie politischen Themen in den Mittelpunkt. Sie ist eine Arbeitsplattform, die dem Austausch und der Vernetzung von Studierenden und Lehrenden mit Künstler*innen und Institutionen dient. Bei den öffentlichen Aufführungen tanzen Studierende des dritten und vierten Studienjahres Choreografien, die das Thema der Biennale künstlerisch aufgreifen. Neben den deutschen Ausbildungsinstitutionen sind zudem Gäste aus Ausbildungszentren in Ägypten, Belgien, Iran, Senegal und den USA eingeladen.

Weitere Informationen auf www.biennale-tanzausbildung.de.
_________________________________________________________________

More than 100 students from eight German and five international educational institutions in the area of dance present choreographies with a vocabulary ranging from classical ballet to contemporary dance. The two evenings mark the start of the 6th Dance Education Biennale. Under the title “Dancing in the Street. Was bewegt Tanz?” the Biennale 2018 focuses on the reciprocal relationship between dance and social and political themes. It is a working platform meant to serve the exchange and networking of students and teachers with artists and institutions. At the public performances students in the third and fourth year of their education will dance pieces that take up artistically the theme of the Biennale. Alongside the German educational institutions, guests have been invited from educational centres in Egypt, Belgium, Iran, Senegal, and the USA.

More information via www.biennale-tanzausbildung.de.

Ort der Veranstaltung

HAU1
Stresemannstraße 29
10963 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der Spielzeit 2003/2004 haben sich drei selbstständige Bühnen zu einer neuen, einzigartigen Theaterinstitution zusammengefügt. Das Hebbel-Theater, das Theater am Halleschen Ufer und das Theater am Ufer bilden nun das „Hebbel am Ufer“, kurz „HAU“.

Hier weht ein frischer Wind, besonders in Person von Annemie Vanackere. Die Belgierin ist seit 2012 Intendantin des Hauses und hat sich voll und ganz der Kunst verschrieben. Sie steht für das Unkonventionelle und sammelte bereits in Gent sowie an der Schouwburg in Rotterdam Erfahrungen in der freien Theaterszene. Sie versteht das Theater als Freiraum, in dem Kunst und Ästhetik jegliche Form der Funktionalität überwinden, wodurch festgefahrene Strukturen und Denkmuster aufgebrochen werden können.

Innovation ist der kreative Motor des Theaters. Das HAU steht allerdings ebenso für Tradition: Sowie das Hebbel-Theater für internationale Gastspiele bekannt war, soll auch das Hebbel am Ufer eine Spielstätte für Künstler aus der ganzen Welt sein. So vielfältig und verschieden wie die beteiligten Akteure, ist daher auch das Programm, welches aus Theater, Tanz, Performance, Musik und Bildender Kunst besteht.

Videos