6. Badenweiler Literaturtage - Christoph Ransmayr, Lesung und Gespräch Rüdiger Safranski, Resümee

Christoph Ransmayr, Rüdiger Safranski  

Schlossplatz 2
79410 Badenweiler

Tickets ab 20,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Literaturtage Badenweiler, Bismarckstr.5, 79410 Badenweiler, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,00 €

1.Ermäßigung

je 10,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind: Schüler*innen und Studierende
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Literatur und Mythos
6. Badenweiler Literaturtage, 18.- 21. Oktober 2018

Rüdiger Safranski und seine Mitstreiter begrüßen das literaturbegeisterte Publikum zu den
6. Badenweiler Literaturtagen. Am vielbeachteten Festival im Markgräflerland werden neben den bekannten Namen auch bedeutende Autorinnen und Autoren der jüngeren Generation zu Gast sein. Es lesen in diesem Herbst: Raoul Schrott, Barbara Vinken, Cees Nooteboom, Nino Haratischwili, Simon Strauß, Patrick Roth und Christoph Ransmayr.

„Literatur zehrt bis zum heutigen Tag von den Mythen, jenen großen Erzählungen aus früher Zeit, die das Göttliche, das Menschliche und das Allzumenschliche zur Sprache gebracht und ausgedeutet haben. So bezeugt Literatur, bewusst oder unbewusst, die lebendige Gegenwart der sinngebenden Mythen. Grund genug, die diesjährigen Literaturtage unter das Thema Literatur und Mythos zu stellen.“ Rüdiger Safranski

Ort der Veranstaltung

Kurhaus Badenweiler
Schloßplatz 1
79410 Badenweiler
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kurhaus von Badenweiler liegt direkt unterhalb der Burg Baden und inmitten des wunderschönen Kurparks mit historischem Baumbestand, botanischen Raritäten, der Cassiopeia Therme und der Römischen Badruine. Mit ihren unterschiedlichen Räumlichkeiten und Ebenen sind das Kurhaus und seine Arkaden ideal für Veranstaltungen jeglicher Art und Größe, auch unter freiem Himmel.

Der Grundstein für das Badenweiler Kurhaus wurde bereits 1851 gelegt und als „Trinkhalle“ bzw. „Conversationshaus“ im Jahre 1853 offiziell in Betrieb genommen, was sich schon damals an dem regelmäßigen Konzertbetrieb ablesen lässt. Das neu gebaute Kurhaus mit seinen asymmetrischen Stockwerken und Terrassen wurde 1972 eingeweiht, im gleichen Jahr wie die Verleihung des Prädikats „Heilbad“ für Badenweiler. Neben den nach René Schickele und Annette Kolb benannten Sälen verfügt der imposante Bau über die entsprechende Ausstattung (wie z.B. Barrierefreiheit) und moderne Technik für den Veranstaltungs- und Tagungsbereich. Für die kulinarische Seite bzw. das Catering für Veranstaltungen und sonstigen Events steht das Kurhauscafé zur Verfügung.

Badenweiler liegt südlich von Freiburg (im Breisgau) im sog. Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Bahnreisende können Badenweiler mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxi vom Bahnhof Müllheim erreichen. Autofahrer gelangen über die A 5 (Ausfahrt Müllheim – Neuenburg – Badenweiler) und dann die L 131 nach Badenweiler. Die kostenpflichtige Parkgarage Schlosspark in der Friedrichstraße liegt ebenerdig 5 Gehminuten vom Kurhaus entfernt. Von drei weiteren öffentlichen Parkplätzen (West, Süd und Ost) an den jeweiligen Ortseingängen, kommt man in 5 bis 10 Minuten zum Zentrum und dem Kurhaus.