5K HD

Holzstraße 28 Deu-80469 München

Tickets ab 16,40 €

Veranstalter: Missmilla GmbH, Holzstraße 28, 80469 München, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 16,40 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die preisgekrönte Band Kompost 3 zählt ohne Zweifel zu den spannendsten jungen Formationen der österreichischen Szene. Kompost 3, die ja eigentlich zu viert sind, haben sich auf der aktuellen EP MeM mit Mira Lu Kovacs (Sängerin und Komponistin der FM4 Amadeus-Award-Gewinner Schmieds Puls) zusammengetan und werden unter dem Namen 5K HD nun sogar fünf. Beim Releasekonzert am 19.09.2016 im ausverkauften Wiener Konzerthaus lieferte die Band eine beeindruckende Premiere und genügend Grund zum gespannten Blick auf die Aufnahmen für das anschließende Album in den Red Bull Studios in New York sowie die europaweite Releasetour ab Sommer 2017.
Das Quintett liefert einen modernen cineastischen Mix aus Downbeatpop und Electrojazz. Mira Lu Kovacs’ unverkennbarer Gesang markiert hier den schwerelos schwebenden Mittelpunkt, um den sich die wabernden electro-akustischen Arrangements von 5K HD drehen. Die Melancholie in ihrer Stimme ist blutjung und dadurch verstörend dystopisch. Und jeder instrumentale Beitrag ihrer Mitmusiker erhebt sich, bleibt konzentriert stehen, knickt dann ein, verschwindet im Nichts und berührt, weil die Band beides zulässt: Zielführendes Songwriting und ungreifbare Arrangements.

Videos

Ort der Veranstaltung

Milla Club
Holzstraße 28
80469 München
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klein hat sie angefangen, die Milla in München. Mittlerweile stehen aber so gut wie jeden Abend Künstler der verschiedensten Genres auf der Bühne des kleinen Lokals, gelegen im angesagtesten Viertel Münchens, das Glockenbachviertel. Das Ambiente des Live-Clubs ist einzigartig. Ein langer schmaler Raum (früher lief hier ein Bach entlang) ist ausgestattet mit alten Polstersofas und rustikalen Holzbänken und das Bier könnte auch mal kippen, denn alles ist leicht schräg.

Schräg. Das beschreibt die Milla eigentlich perfekt und das ist, was die Gäste an dieser Lokalität so lieben. Auf die Idee einer solchen Bar kommt auch nicht irgendwer. Nein, Gerd Baumann (Musiker und Komponist), Peter Brugger (Sportfreunde Stiller) und Till Hofmann (Betreiber des Münchner Lustspielhauses) sind die Initiatoren der Milla. Bei so viel Prominenz kann es dann schon mal vorkommen, dass die Schöpfer selber mal auf der Bühne stehen und ein bisschen rum experimentieren.

Die Milla hat Charakter und ist so ganz anders als die anderen Bars und Clubs in München. Und genau das macht sie so besonders und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie erreichen die Milla am besten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Tram- und U-Bahnhaltestelle „Sendlinger Tor“ bzw. „Fraunhoferstraße“ sind es nur wenige Gehminuten in die Holzstraße.