57| Von Edelfedern, Phrasendreschern und ...

Harald Eggebrecht, Rudolf von Bitter  

Bremers Weinkellerei am Wall Obere Karspüle 42 Deu-37073 Göttingen

Tickets ab 19,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Göttinger Literaturherbst GmbH, Hospitalstraße 12, 37073 Göttingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK Normal

je 19,00 €

VVK Ermäßigt

je 16,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Jugendliche unter 18 Jahren
- Auszubildende
- Zivil- oder Wehrdienstleistende
- Arbeitslose
- Schwerbehinderte ab 50%

die Ermäßigungsberechtigung wird am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Die Presse zu beschimpfen hat Tradition. Wenn nur alle die Kunst so gut beherrschten, wie Honoré de Balzac“, betitelt die FAS ihren Vorabruck von Honoré de Balzacs Tadel-Text über Journalisten. Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken (Manesse 2016) heißt er, erstmals ins Deutsche übersetzt. In der Polemik gegen die Literaturkritik zieht der französische Bestsellerautor über die Pariser Presse her, beschimpft Zeitungsmacher und Kritiker als Opportunisten und prinzipienlose Ignoranten. Aber mit Stil und wohlgeordnet in Form einer Typologie, als wären die Journalisten so etwas wie Käfer oder Vögel. Paradiesvögel eben.

Vorgelesen werden die Texte des großen Klassikers der französischen Literatur vom Kunst- und Literaturkritiker Harald Eggebrecht (Süddeutsche Zeitung) und dem Übersetzer, Rudolf von Bitter (Bayerischer Rundfunk), in der urigen Weinkellerei Bremer, ein Glas Wein ist inklusive. Im Rahmen der Reihe "Spötterdämmerung" zum Lichtenberg-Jubiläum.

Foto: privat, Uta Süße-Krause

Anfahrt