56| Tyll

Daniel Kehlmann  

Bahnhofsallee 1b Deu-37081 Göttingen

Tickets ab 17,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Göttinger Literaturherbst GmbH, Hospitalstraße 12, 37073 Göttingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK Normal

je 17,00 €

VVK Ermäßigt

je 14,00 €

AK Normal

je 18,00 €

AK Ermäßigt

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Jugendliche unter 18 Jahren
- Auszubildende
- Zivil- oder Wehrdienstleistende
- Arbeitslose
- Schwerbehinderte ab 50%

die Ermäßigungsberechtigung wird am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Wenn Daniel Kehlmann die sagenhafte Till-Eulenspiegel-Figur neu erfindet und zur Hauptfigur seines Romans macht, dann haben Kehlmann-Verehrer allen Grund zur Freude. Schlichtweg Tyll (Rowohlt 2017) heißt der neue Roman über den rätselhaften Gaukler, dessen Lebensgeschichten seit Jahrhunderten Gehör finden. Kehlmanns Tyll Ulenspiegel ist Vagant, Schausteller, Entertainer und Provokateur. Er lebt Anfang des 17. Jahrhunderts und zieht gemeinsam mit der Bäckerstochter Nele durch die vom Dreißigjährigen Krieg verheerten Lande. Interessante Begegnungen wie die mit dem fanatischen Jesuiten Tesimond, dem Weltweisen Athanasius Kircheroder oder dem exilierten Königspaar von Böhmen bilden nur einen kleinen Teil des spannenden Figurenkabinetts ab, das sich um Tyll versammelt.

Volker Weidermann hat Kehlmann längst literarische Zauberkünste attestiert, „Phantast und Möglichkeitsprüfer“ sei er, gar ein Hypnotiseur. Originell und klug sind alle seine Texte. Wer Die Vermessung der Welt schätzt, wird Tyll jedenfalls lieben.

Foto: Beowulf Sheehan

Ort der Veranstaltung

Lokhalle
Bahnhofsallee 1b
37081 Göttingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Es ist die Kombination aus historischen und modernen Elementen, die die Lokhalle in Göttingen zu etwas Besonderem macht: Exklusive Events wie Sportturniere, Kongresse, TV Produktionen oder Konzerte absoluter Top-Stars finden in der Veranstaltungshalle in dem historischen Industriedenkmal statt.

Die ursprüngliche Lokomotivwerkstatt wurde hier schon 1835 in Betrieb genommen und während des Ersten Weltkrieges ausgebaut. So entstand 1920 das heute unter Denkmalschutz stehende Gebäude, das nach 20 Jahren Verfall ein neues Nutzungskonzept erhielt. Die Lokhalle ist aber sehr viel mehr als nur ein Veranstaltungsraum: Sie ist der Mittelpunkt des Otto-Hahn-Zentrums, das daneben auch noch die Volkshochschule, ein Multiplexkino, Pressezentrum, Hotel und Gastronomie umfasst. Die insgesamt drei Hallen der Mehrzweckarena bieten ein nahezu unbegrenztes Spektrum an atmosphärischen Gestaltungsmöglichkeiten, angefangen bei verschiedensten Beleuchtungsarten bis hin zu mobilen Bühnenelementen. Gemeinsam mit dem Außenbereich wurde hier eine faszinierende Event-Location geschaffen, die schon Stars wie Sting oder Xavier Naidoo begrüßen durfte. Auch die ZDF Show „Wetten dass…?“ fand hier statt.

Die Lokhalle ist mit dem Green Globe und Ökoprofit ausgezeichnet, die sie als nachhaltige und umweltfreundliche Anlage ausweisen. Mit dem Charme längst vergangener Industrieatmosphäre erleben Sie hier einmalige Veranstaltungen. Ob Kongress oder Konzert, Feier oder Sportveranstaltungen, die Lokhalle Göttingen ist ein einmaliger Ort, der ohnehin schon besonderen Events noch den besonderen Schliff verleiht.