51 Blaue Stunde

Quartetto Indaco  

Schloss Assumstadt
Assumstadt 1
74219 Möckmühl

Tickets ab 24,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 24,00 €

Schwerbehinderte mit Ausweis1. Preisstufe

je 21,00 €

SWR2 Kulturkarte, Nussbaumkarte

je 21,00 €

Schüler u. Studenten mit Ausweis

je 16,80 €

Kinder unter 12 Jahren

je 12,00 €

Angehörige v. Teilnehmer

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlplätze sind nur bei Konzerten mit entsprechender Kennzeichnung im Programmmheft möglich. Bitte immer einen Randplatz buchen! Bei Merkmal "B" im Ausweis erhält 1 Begleitperson den ermäßigten Preis.

Schüler- und Studentenermäßigung nur mit gültigem Ausweis
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eleonora Matsuno & Jamiang Santi – Violinen / Francesca Turcato – Viola / Cosimo Carovani - Cello

Werke von Rota, Viotti, Brahms

Schloss Assumstadt wurde im Auftrag der Kaiserin Maria Theresia im Jahre 1769 unverkennbar von der gleichen Architektenschule wie Schloss Schönbrunn erbaut. Die traumhafte Lage im Jagsttal und die Rokokoarchitektur sind reizende Gründe, um hier ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Zumal es mit der Familie von Ellrichshausen eine hohenloher Verbindung zwischen Assumstadt und Jagstheim bei Crailsheim gibt. Ritterlich Edles gibt es auch im Konzert: Nino Rota ist bekannt als Filmkomponist, gilt aber auch als „italienischer Ravel“. Sein Streichquartett C-Dur ist ein klanglich wie melodisch verführerisches Werk. Stücke von Gianbattista Viotti hört man viel zu selten. Das italienische Quartett, das die Farbe Indigoblau im Namen trägt, ist bereits mehrfach ausgezeichnet und hat ein Stipendium der Jeunesses Musicales.

Anfahrt