50 Jahre Swing at it's Best - Jubiläumskonzert

Pasadena Roof Orchestra  

Hardenbergstraße / Ecke Fasanenstraße
10623 Berlin

Tickets ab 17,70 €

Veranstalter: FRANZHANS 06 Ltd. - Agentur für Kunst und Kultur, Gustav-Adolf-Straße 14, 13086 Berlin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Seit 50 Jahren präsentiert das Pasadena Roof Orchestra einen unverwechselbaren Klang und hat stets seine Klasse bewahrt. Die langjährige gemeinsame Arbeit an hochklassigen Swing Arrangements machte die elf Orchestermusiker legendär und brachten Ihnen sogar eine Einladung bei der Queen. Seit der Gründung 1969 hat sich die in England beheimatete Formation bei Auftritten in den Konzerthäusern von London, New York, Dubai, München, Hong Kong und Barcelona ein Ansehen erspielt und den eigenen Stil stets weiterentwickelt, der auf zahlreichen Tonaufnahmen und in Filmen wie „Comedian Harmonists“ oder „Just a Gigolo“ zu sehen und zu hören ist. Musikalischer Leiter und Solist des Pasadena Roof Orchestra ist seit über zehn Jahren Duncan Galloway, der die Shows durch Humor, Esprit und künstlerische Erfahrung bereichert und das Jubiläumskonzert vorbereitet. Noch immer blicken elf kultiviert gekleidete Briten in die Noten von einst und präsentieren dann authentisch und schwungvoll zeitlose Hits von The Lullaby of Broadway, The Tiger Rag und Cheek to Cheek bis zu Puttin‘ on the Ritz. Eine Musik, die den Hintergrund zu Ereignissen bildete, die die Welt erschütterten und doch so frei und schwungvoll ist, dass jeden die Tanzlust überkommt und das seit einem halben Jahrhundert.

Ort der Veranstaltung

Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße / Ecke Fasanenstraße
10623 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als eine der größten und vielseitigsten Kunsthochschulen Europas genießt die Universität der Künste in Berlin weltweit hohes Ansehen. Mehr als 4.000 Studierende stellen sich hier in 30 Studiengängen nicht nur sämtlichen Herausforderungen eines künstlerischen Studiums, sondern formen die UdK auch als Begegnungsstätte für Kunst und Wissenschaft.

Die Universität der Künste geht auf die „Kurfürstliche Academie der Mahler-, Bildhauer- und Architectur-Kunst“ aus dem Jahr 1696 zurück und ist damit eine der ältesten Kunsthochschulen weltweit. Aus Zusammenschlüssen einzelner Hochschulen entstand 1975 die „Hochschule der Künste“, die seit 2001 unter ihrem heutigen Namen bekannt ist. Die UdK vereint sowohl bildende und darstellende Künste als auch Musik und Gestaltung unter ihrem Dach. Dadurch schafft sie große Chancen für fächerübergreifendes Lernen, was zu ihrem hohen internationalen Renommee beiträgt. Zahlreiche berühmte Musiker, Wissenschaftler und Künstler lehrten an der UdK, darunter der Musiker Dieter Schnebel, der Maler Helmut Thoma oder die Modedesignerin Vivienne Westwood.

Die Studierenden ebenso wie die Lehrenden der einzelnen Fakultäten präsentieren sich in vielen Veranstaltungen dem kritischen Publikum. Mehr als 500 solcher Ausstellungen, Vortragsabende oder Konzerte finden jährlich statt – viele von ihnen haben sich als Highlights des Berliner Kulturkalenders etabliert.