50| Die Erfindung der deutschen Grammatik

Rasha Abbas  

Hagenweg 2a
37081 Göttingen

Tickets ab 7,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Göttinger Literaturherbst GmbH, Hospitalstraße 12, 37073 Göttingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK

je 7,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Jugendliche unter 18 Jahren
- Auszubildende
- Zivil- oder Wehrdienstleistende
- Arbeitslose
- Schwerbehinderte ab 50%

die Ermäßigungsberechtigung wird am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Fremd sein ist eine Kunst“, hat die Autorin Yoko Tawada einmal gesagt. Denn dann ist man kein blinder Teil des Ganzen, sondern kann scharf beobachten. Darin ist Rasha Abbas besonders gut. Die syrische Journalistin und Autorin lebt derzeit in Berlin und schreibt in ihren vor Witz und Ironie strotzenden Geschichten von den Verflixtheiten, die das Einleben in Deutschland mit sich bringt. Beim Asylantrag, im Jobcenter, beim Sprachkurs – Die Erfindung der deutschen Grammatik (Mikrotext 2016) verulkt die zum Teil wahnwitzigen deutschen Strukturen.
Abdoul Abbasi stürzt sich in seinem deutsch-arabischen Videoblog GermanLifeStyle vor allem auf deutsche Gepflogenheiten. Der Göttinger Zahnmedizinstudent und seine Mitstreiter arbeiten sich einfallsreich an deutschen und syrischen Klischees ab – absolut zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Wie verarbeitet man seine Ankunft künstlerisch? Welche Rolle spielen dabei die sozialen Medien? Darum geht es im Gespräch zwischen Rasha Abbas, Abdul Abbasi und Michaela Böttcher (GfbV Göttingen) auf Englisch und Deutsch.

Foto: privat

Ort der Veranstaltung

musa
Hagenweg 2a
37081 Göttingen
Deutschland
Route planen

Musa – ein exotisch anmutender Name, der von vielen mit Kultur, Unterhaltung sowie politischem Engagement assoziiert wird, denn das Kulturzentrum musa ist das größte soziokulturelle Zentrum Niedersachsens und bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen, Workshops, Kursen und vielem mehr.

Mit dem musa hat man in Götting der Kultur einen Ort gegeben. Einen besonders großen Ort um genau zu sein, denn das Team rund um das Kulturzentrum bewirtschaftet eine riesige Fläche von insgesamt 3.500 m². Genug Platz also, für die verschiedensten Projekte, Menschen und Events. So beherbergt das musa etwa 60 Bands, die hier einen Proberaum gefunden haben, darüber hinaus sogar ein Tonstudio und eine Vielzahl weiterer Räumlichkeiten, die für verschiedene Workshops, Partys und Konzerte genutzt werden. Auf diese Weise ist es Besuchern möglich, viele unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln sowie neben namhaften Künstlern auch immer wieder unbekannte aber talentierte Newcomer live auf der Bühne zu erleben.

Egal ob Jazzkonzert, Volksmusik-Abend, oder Rock-Party: Im Kulturzentrum musa ist für jeden etwas dabei. Worauf also noch warten? Schnell eine Karte für eine der vielen Veranstaltungen ergattern und eine gute Zeit erleben!