5. Meisterkonzert - Víkingur Ólafsson, Klavier

Víkingur Ólafsson, Klavier  

Hohenzollernstraße 15
41061 Mönchengladbach

Tickets ab 10,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH, Voltastraße 2, 41061 Mönchengladbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

5. Meisterkonzert
09. Mai 2019, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle

Víkingur Ólafsson, Klavier


Johann Sebastian Bach Aria BWV 989
1685-1750 Präludium und Fuge D-Dur BWV 850
Concerto d-Moll BWV 974 (Marcello/Bach)
Präludium und Fuge e-Moll BWV 855
Gavotte aus der Partita E-Dur BWV 1006 (Bach/Rachmaninow)
Invention Nr. 15 h-Moll BWV 786
Sinfonie Nr. 15 h-Moll BWV 801
Präludium h-Moll (Bach/Siloti)
Fantasie und Fuge a-Moll BWV 904

Ludwig van Beethoven Sonate Nr. 1 f-Moll op. 2/1
1770-1827 Sonate Nr. 32 c-Moll op. 111




„Iceland's Glenn Gould” (The New York Times)

Leidenschaftliche Musikalität, explosive Virtuosität und intellektuelle Neugier – diese Kombination zeichnet den isländischen Pianisten Víkingur Ólafsson aus. Der 1984 in Reykjavík geborene Musiker, der in seiner Heimatstadt und an der Juilliard School in New York studier-te und in seinem Heimatland alle bedeutenden Preise erhielt, hat unter Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Esa-Pekka Salonen, Yan Pascal Tortelier und Kristjan Järve gespielt und mehrere Klavierkonzerte verschiedener junger Komponisten uraufgeführt. Er arbeitet mit Komponisten wie Philip Glass, Mark Simpson und Daniel Bjamason sowie mit Künstlern anderer Disziplinen zusammen. 2012 gründete er das Festival „Reykjavík Midsummer Music“, seit 2016 leitet er zudem das „Vinterfest“ in Schweden.
Neben seiner Konzerttätigkeit beschäftigt Víkingur Ólafsson sich mit innovativen Musikprojekten. 2009 gründete er sein eigenes Schallplattenlabel, Dirrindí, auf dem er bisher drei Alben herausgebracht hat.


Mit freundlicher Unterstützung:
Josef und Hilde Wilberz-Stiftung

Ort der Veranstaltung

Kaiser-Friedrich-Halle
Hohenzollernstraße 15
41061 Mönchengladbach
Deutschland
Route planen

Die Kaiser- Friedrich- Halle ist als Tagungs- und Kongresszentrum aus dem nordrhein- westfälischen Mönchengladbach nicht mehr wegzudenken. Zwischen 1901 und 1903 im Jugendstil erbaut, wurde die Halle nach dem Zweiten Weltkrieg und mehreren Großbränden immer wieder restauriert und modernisiert. Mittlerweile ist die Kaiser- Halle der zentrale Mittelpunkt im kulturellen Geschehen Mönchengladbachs.

Auf zwei Ebenen bietet die Halle den passenden Rahmen für Kongresse, Seminare, Vorträge, Messen, Ausstellungen und Konzerte bis zu 1‘800 Personen. Auf vier Tanzbereichen und in einer einladende Piano- Lounge im angeschlossenen Restaurant „Kaiser Friedrich“ kann bis spät in die Nacht gefeiert werden. Neben dieser kulturellen, gesellschaftlichen Vielfältigkeit und dem umfassenden Raumangebot, beeindruckt die Halle obendrein mit einer wundervollen Park-und Gartenlandschaft. Die zentrale Lage in Mönchengladbachs Stadtmitte ermöglicht ein leichtes Erreichen. Unmittelbar am Gebäude stehen kostenlose Parkplätze für die Gäste zu Verfügung, deren Anreise aber auch mit dem öffentlichen Nahverkehr erfolgen kann.

Verbringen Sie in der geschichtsträchtigen Kaiser- Friedrich- Halle unvergessliche Stunden und Momente in einem mitreißenden, bezaubernden Ambiente. Mönchengladbach heißt Sie jetzt schon herzlich willkommen!