5 im Handschuh

Dreyspringstraße 16
77933 Lahr

Tickets ab 7,60 €

Veranstalter: Stadt Lahr, Kaiserstraße 1, 77933 Lahr, Deutschland

Anzahl wählen

Standardkategorie

VVK Ew. + Kinder

je 7,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Vorverkauf ermäßigt: Schüler, Studenten, FSJ- / FÖJ- /FSJ Kultur- und BFD- Leistende, Auszubildende und Schwerbehinderte.
Das jew. Berechtigungsdokument ist bei der Abendkasse bzw. beim Saaleinlass vorzuzeigen.

Karten für Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis sind nur im KulTourBüro Lahr buchbar. Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzuzeigen.

Infos beim KulTourBüro Lahr: Tel.: +49 (0) 7821-950210
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fünf kurzweilige russische Märchen ab 3 Jahren
Regie: Harald Richter Figurentheater Christiane
Weidringer


Mit einem lauten Knall platzt der Handschuh, als der dicke Bär versucht ihn anzuziehen. Der freche
Krapfen wird durch die Begegnungen mit den Tieren des Waldes immer übermütiger - doch die Geschichte findet schließlich ein jähes, aber lustiges Ende. In einem Mitmachspiel lässt sich das Rübchen erst dann herausziehen, als auch die Maus, die Kleinste, mit anpackt. Die Eule flattert mit einer sehr kurzen Geschichte zwischen den Märchen hin und her. Und am Schluss befreit sich Mascha mit einer klugen List aus den Fängen des Bären.
Mit bunten Reimen und jeder Menge Charme bringt die Darstellerin und Puppenspielerin
Christiane Weidringer fünf bekannte und nach wie vor beliebte russische Märchen auf die Bühne:
"Der Handschuh" "Der Krapfen" "Das Rübchen als Mitmachgeschichte" "Die Eule" sowie
"Mascha und der Bär". Dabei wechselt sie Hüte, Schürzen und Kopftücher und erweckt die Bühne
mit einfachen Alltagsgegenständen zum Leben. Und spätestens wenn das Publikum selbst mitspielen darf, ist die Begeisterung grenzenlos.

Ort der Veranstaltung

Schlachthof Lahr
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
Deutschland
Route planen

Der Schlachthof in Lahr ist eine Jugendbegegnungsstätte, in der Jugendliche aus der Umgebung einen sicheren Platz finden, um Interessen zu entdecken, auszuprobieren und Neues zu erleben. In den geräumigen Hallen des ehemaligen Schlachthofs bietet das Team des Jugendzentrums ein breites Angebot für alle an, die Lust haben sich künstlerisch, sportlich oder musikalisch zu betätigen.

Hier ist immer was los: Ob Skateboarden, klettern, malen, kochen oder einfach mit Freunden abhängen– im Schlachthof darf jeder dem nachgehen, wozu er gerade Lust hat. Ein großes Angebot an Aktivitäten stellt die Jugendlichen jeden Tag vor die Qual der Wahl und sorgt dafür, dass es immer was zu tun gibt. Die Stadt Lahr beitreibt die Jugendbegegnungsstätte seit 2001 mit dem Ziel, Jugendlichen einen Lebensraum zu bieten, wo sie auf der Basis von Respekt und Toleranz miteinander ihre Freizeit verbringen können. Unter der Woche liegt der Schwerpunkt auf Kursen und offenen Angeboten. Am Wochenende finden dagegen Konzerte, Tanzveranstaltungen oder Theaterworkshops statt. Darüber hinaus bietet der Schlachthof allen Jugendlichen eine kostenlose Rechtsberatung und Hilfe beim Schreiben einer Bewerbungsmappe an. Ein zentraler Treffpunkt auf dem Gelände ist das Bistro, wo sich nach einem ereignisreichen Tag gestärkt werden kann.

Der Schlachthof ist Plattform und Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen, die Lust auf eine spannende Freizeitgestaltung haben.