(45) Claras Favoriten

Ragna Schirmer | Christoph und Manuel von der Nahmer  

Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach

Event organiser: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets

Eventuell noch Restkarten an der Abendkasse erhältlich.

Event info

RAGNA SCHIRMER KLAVIER
CHRISTOPH VON DER NAHMER VIOLINE
MANUEL VON DER NAHMER VIOLONCELLO

CLARA SCHUMANN KLAVIERTRIO G-MOLL OP. 17
LUDWIG VAN BEETHOVEN KLAVIERSONATE C-DUR OP. 53
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY CELLOSONATE NR. 2 D-DUR OP. 58
ROBERT SCHUMANN KINDERSZENEN OP. 15
JOHANNES BRAHMS UNGARISCHE TÄNZE (ARR.: JOSEPH JOACHIM)

Ein drittes Mal Clara Schumann im MDR-Musiksommer! Dass sich
ihr Geburtstag 2019 zum 200. Mal jährt, nehmen wir zum Anlass,
diese Ausnahmekünstlerin des 19. Jahrhunderts in den Fokus zu
stellen. Sie war ein Phänomen: Pianistin, Komponistin, wichtigste
Beraterin von Schumann und Brahms, Managerin, Mutter einer
Großfamilie und vieles mehr – genug Stoff für nicht nur einen Roman!
Ihre Persönlichkeit war längst nicht unumstritten, ihre Bedeutung
für das Musikleben ihrer Zeit aber zweifellos. Schon als Kind
und Jugendliche war sie eine der zentralen Figuren des zeitgenössischen
Konzertlebens, ihre Repertoireauswahl stets klug und richtungsweisend.
Ragna Schirmer hat für ihr Konzert Werke zusammengestellt,
die Clara Schumann besonders am Herzen gelegen
haben und die nicht zuletzt viel über ihre künstlerischen An- und
Einsichten zu erzählen wissen.

In Kooperation mit der Wartburg-Stiftung Eisenach.

Im Konzertticket inbegriffen ist die Besichtigung der Wartburg am Konzert- oder Folgetag (8.30 Uhr bis 17.00 Uhr).

Location

Wartburg
Auf der Wartburg 1
99817 Eisenach
Germany
Plan route

Die Wartburg gehört zu den wichtigsten Orten der deutschen Geschichte. Hier wirkten viele historische Persönlichkeiten, allen voran Martin Luther. Dieser wohnte unter dem Decknamen „Junker Jörg“ unerkannt für ein Jahr auf der Wartburg und übersetzte das Neue Testament in nur elf Wochen ins Deutsche. Aber auch Johann Wolfgang von Goethe oder die Heilige Elisabeth von Thüringen verweilten auf der Burg. Mit den Wartburgfesten fanden dort auch wichtige Ereignisse statt, die das künftige Deutschland veränderten.

Die Burganlage selbst liegt auf einem Felsgrat, etwa 220 Meter über der Stadt Eisenach. Somit dominiert die Wartburg optisch seine Umgebung. Als typische Abschnittsburg besaß sie vier Abschnitte, von denen heute aber nur noch die Vor- und Hauptburg erhalten sind. Sie entstand in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts und wurde noch nie erobert, obwohl sie einigen Belagerungen standhalten musste.

Heute ist die Wartburg ein beliebtes Ziel für Touristen. Aber es finden dort auch viele Veranstaltungen statt, beispielsweise eine Reihe von Konzerten im Festsaal. Erleben auch Sie das Angebot auf der Wartburg und lassen Sie sich von dem historischen Ambiente verzaubern!