(34) Schicksal

MDR Sinfonieorchester | Steven Isserlis | Kristjan Järvi  

Sektkellereistr. 5
06632 Freyburg

Tickets ab 29,00 €

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

MDR SINFONIEORCHESTER
STEVEN ISSERLIS VIOLONCELLO
KRISTJAN JÄRVI DIRIGENT

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
»DIE HEBRIDEN« OUVERTÜRE OP. 26
ROBERT SCHUMANN VIOLONCELLOKONZERT A-MOLL OP. 129
LUDWIG VAN BEETHOVEN SINFONIE NR. 5 C-MOLL OP. 67

Zur Sommermusik an einem Ort des Genusses darf ein Programm
voll romantischen Ungestüms und Schwelgens die Ohren umspülen.
Kristjan Järvi geht in diesem Jahr auf Klang-Expedition in
das Herz der Romantik und lässt zusätzlich mit ihrem Wegbereiter
Beethoven das Schicksal an die Tür pochen. Ein sturmvolles
Seelengemälde malte Felix Mendelssohn 1829, nachdem er die
schottische Fingalshöhle besucht hatte. Der erst 20-jährige Meister
zeigt darin eine erstaunliche Reife und scheint seinen eigenen
»Sturm und Drang« in Töne zu fassen. Nicht minder leidenschaftlich
darf in Schumanns Cellokonzert op. 129 das Soloinstrument
all seine einmaligen Qualitäten ausspielen. »Seine Musik bringt
uns an Orte, an die uns keine andere Musik bringt«, schwärmt
Isserlis von Schumann und lässt in seiner Interpretation vor allem
den Abgründen in dessen romantischer Seele ihren Raum.

In Kooperation mit der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH.

Ort der Veranstaltung

Rotkäppchen Sektkellerei
Sektkellereistraße 5
06632 Freyburg
Deutschland
Route planen

In historischen Kellergewölben und denkmalgeschützten Gebäuden wird in der Rotkäppchen Sektkellerei gekeltert, verkostet und gefeiert. Die traditionsreiche Marke hat sich von der bekanntesten Kellerei der DDR zum Marktführer des gesamten deutschen Sektmarktes etabliert und ist nicht nur deshalb einen Besuch wert.

Die Sektmarke Rotkäppchen existiert bereits seit 1856, allerdings erst unter dem Namen Kloss, und gilt seit der Übernahme von Mumm als führende Sektkellerei Deutschlands. Seitdem ist das Sortiment auf sechs Traditionssorten herangewachsen: Vollendeter Sektgenuss verschiedener Cuvées und Geschmackssorten, auch ohne Alkohol und als Diabetiker-Variante erfreuen jeden Gaumen. Produziert werden die prickelnden Getränke in einer von Deutschlands ältesten Industriehallen, dem denkmalgeschützten Lichthof. Ab 1856 erbaut, ist er mit einem Glasdach versehen und im Stil des Neobarocks gehalten. Auch das größte Cuvée-Weinfass der Welt hat hier seinen Platz: Gebaut aus 25 Eichen fasst es 120.000 Liter und ist mit wertvollen Schnitzereien versehen.

Bei Besichtigungen erfahren Sie alles über die Geschichte der Kellerei, den aufwendigen Prozess der Sektherstellung und die historischen Gebäude. Noch dazu bietet sich Ihnen die tolle Möglichkeit, alle Sorten der prickelnden Sekte zu kosten. Rotkäppchen verfügt aber nicht nur über seine Industriehallen, sondern auch über attraktive Räumlichkeiten für private wie geschäftliche Feiern: Sowohl der imposante Lichthof, als auch Rotwein- und Gewölbekeller sowie das Kellertheater stellen einen stilvollen Rahmen für jede Art von Feierlichkeiten dar.