30 Jahre Montagsreihe 2019 - Sizilianische Lieder

Matilde Politi Trio (I)  

Kaufhausgasse 9
76829 Landau

Event organiser: Kulturzentrum Altstadt e. V., Lise-Meitner-Strasse 20, 76829 Landau, Deutschland

Tickets

Restkarten an der Abendkasse oder an den örtlichen VVK-Stellen erhältlich.

Event info

Eine der bekanntesten Größen aus Spanien in der Flamenco- und Weltmusikszene
Las Migas sind der Beweis, dass beim Flamenco nicht nur der Tanz, sondern auch die Musik weiblich sein kann. Las Migas lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, lassen ihn aber frisch und avant-garde klingen.
Beim Flamenco spielen Frauen meist die Rolle der Tänzerinnen, den Ton geben sie eher selten an. Dabei kann Flamenco so weiblich sein. Las Migas sind der Beweis. Mit Marta Robles, Alicia Grillo, Roser Loscos und Bego Salazar setzt sich das Quartett ausschließlich aus Frauen zusammen. Das allein ist es aber nicht, was ihren Flamenco so frisch und avant-garde klingen lässt.
Las Migas lassen sich vom traditionellen Flamenco inspirieren, gehen aber über dessen Sprache hinaus. Die in Barcelona lebenden Musikerinnen aus Andalusien und Katalonien bringen zwei Gitarren, eine Geige, eine Cajón, außergewöhnliche Stimmen und ihre gesammelten Erfahrungen in die Musik ein. Marta, Roser und Alicia kommen vom Flamenco und der klassischen Gitarre, Bego von Fado, Jazz und Habaneras. Diese unterschiedliche Herkunft, die sie auf unterschwellige Weise durchschimmern lassen, macht Las Migas so faszinierend und zu einem gern gesehenen Gast auf den renommiertesten Bühnen Spaniens sowie auf Festivals in ganz Europa.
Wir sind die Krümel (Las Migas) von dem Brot, welches Flamenco ist. Migas heißt auch ein in ganz Spanien verbreitetes Gericht, ursprünglich ein Armeleuteessen, das je nach Region ziemlich deftig ist. (Las Migas) Ihre mediterrane Musikrezeptur macht definitiv Appetit auf mehr!
„In der Musik von Las Migas vermengt sich Flamenco mit lateinamerikanischen Elementen, Pop- und Folk-Klängen und einer jazzigen Note auf unnachahmbare Weise zu einem wohlklingenden Ganzen.“
Line up
Marta Robles – Gitarre
Alicia Grillo – Gitarre
Roser Loscos – Violine
Bego Salazar – Gesang

Herkunft: Spanien
Wohnhaft: Spanien

Location

Frank Loebsches Haus
Kaufhausgasse 9
76829 Landau
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Frank-Loebsches-Haus werden ständige Ausstellung zu den Themen Juden in Landau und Sinti und Roma in der Pfalz gezeigt. Daneben werden die Exponate durch wechselnde Ausstellungen zur Kulturgeschichte und Kunst der Region sowie Lesungen, Konzerte und Vorträge ergänzt. Dass sich die Ausstellungen im Haus mit der Geschichte der Juden befassen, ist dabei kein Zufall.

Das Gebäude in der Kaufhausgasse Nr. 9 in Landau wurde nach seiner ehemaligen Besitzerfamilie Frank-Loeb benannt. 1870 ging es in die Hand Zacharias Franks über, dessen Urenkelin später als Symbolfigur und berühmtestes Opfer des Holocaust in die Geschichte einging. Davor wurde es, seit dem 17. Jahrhundert, als Gasthaus „Zur Blum“ geführt. Die Familie Anne Franks wurde während des Nationalsozialismus enteignet und das Haus als sogenanntes Judenhaus genutzt. Nach dem Krieg waren hier zahlreiche Familien untergebracht, weshalb die Bausubstanz des Gebäudes stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach aufwendigen Sanierungsarbeiten steht das Frank-Loebsches-Haus seit 1981 auf Grund seines enormen historischen Wertes unter Denkmalschutz.

Der vierflügelige Bau mit dem Treppenturm im Stil der Renaissance und dem malerischen Arkadenhof ist architektonisch ein Juwel. Teile der Bauelemente lassen sich bis in das 15. Jahrhundert datieren. Der barocke Brunnen von 1698 ist nach dem 16. Jahrhundert die erste bauliche Veränderung am Komplex, der erst nach 1850 wieder ergänzt und umgebaut wurde. Vor allem der Innenhof besitzt durch umlaufende Holzgalerien einen zauberhaften Charme.