3. Meisterkonzert - Edgar Moreau, Violoncello & David Kadouch, Klavier

Edgar Moreau, Violoncello & David Kadouch, Klavier  

Odenkirchener Straße 78
41236 Mönchengladbach

Tickets ab 10,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH, Voltastraße 2, 41061 Mönchengladbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

3. Meisterkonzert
24. Januar 2019, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach

Edgar Moreau, Violoncello
David Kadouch, Klavier



César Franck Sonate A-Dur für Violoncello und Klavier
1822-1890

Francis Poulenc Sonate für Violoncello und Klavier
1899-1963

Rita Strohl Sonate für Violoncello und Klavier „Titus et Bérénice“
1865-1941



Ein spannendes und klug zusammengestelltes Programm aus Sonaten für Violoncello und Klavier. Seine Säulen bilden mit César Francks berühmter A-Dur-Sonate und Francis Poulencs Sonate zwei Meilensteine der französischen spätromantischen Kammermusik. Ergänzt werden sie durch die große Sonate „Titus et Bérénice“, zu der die Pianistin und Komponistin Rita Strohl - ein musikalisches Wunderkind, das schon mit 13 Jahren am Pariser Konserva-torium studierte und später mit eigenen Kompositionen in ganz Europa auftrat - durch ein Liebesdrama des Dramatikers Jean Racine inspiriert wurde.

Als Wunderkind gilt auch der 1994 in Paris geborene Cellist Edgar Moreau, der mit vier Jah-ren mit dem Cellospiel angefangen und mit 15 erste große Wettbewerbe gewonnen hat. Heute wird „der kleine Prinz des Cellos“, der 2016 mit dem ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet wurde, weltweit von Publikum und Kritik gefeiert. Sein kongenialer Klavierpartner David Kadouch, 1985 in Nizza geboren, ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, spielt bei internationalen Festivals und arbeitet mit bedeuten-den Dirigenten und Kammermusikpartnern zusammen.

„Beide Musiker harmonieren auf das Allerbeste…“ (kulturradio)


Mit freundlicher Unterstützung: Verein der Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach e.V.

Ort der Veranstaltung

Theater Mönchengladbach
Odenkirchener Str. 78
41236 Mönchengladbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

1921 schlossen sich zwei traditionsreiche Theater zusammen und bildeten fortan das Stadttheater Krefeld-Mönchengladbach. Mittlerweile ist dieses eine feste Größe in der Kulturlandschaft der Metropolenregion Rhein-Ruhr und bietet mit Schauspiel, Musiktheater, Ballett sowie Konzerten der Niederrheinischen Sinfoniker, ein ausgewogenes Programm in den beiden nordrhein-westfälischen Großstädten.

Das Theater Mönchengladbach existiert bereits seit dem 11. Dezember 1862, hatte jedoch kein eigenes Ensemble und war somit auf Gastspiele angewiesen. Bereits zu dieser Zeit kam es immer wieder zu Kooperationen mit dem Theater Krefeld. Heute, nach der Fusion der zwei Häuser, gibt es insgesamt vier Spielstätten, von denen sich zwei in Mönchengladbach befinden: Zum einen die Hauptspielstätte „Theater Mönchengladbach“ mit drei Bühnen und Sälen, darunter der große Opernsaal, der Platz für insgesamt 778 Personen bietet und zum anderen die Ausweichspielstätte „Theater im Nordpark“, einer umgebauten Militärhalle mit Kapazitäten für 560 Zuschauer.

Hier ist Theater auf vielfältige Weise erfahrbar und auch für Kinder und Jugendliche wird der Theaterbesuch zu einem Erlebnis. So gibt es die Möglichkeit sich im „Jugendclub“ zu engagieren und erste Theatererfahrungen zu sammeln oder an theaterpädagogischen Projekten teilzunehmen.