3 birds eine Federlesung - Mit Texten, gesprochen, gesungen oder drauf gepfiffen.

Meret Becker, Monika Hansen und Lulu Hacke  

Schiffbauergasse 4A
14467 Potsdam

Tickets ab 10,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Autonomes Frauenzentrum Potsdam e.V., Schiffbauergasse 4H, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Vollzahler

je 10,00 €

ermäßigt

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind: Arbeitslose, Rentner, Rollstuhlfahrer, Schüler und Studenten

Plätze für schwerbehinderte Menschen mit B im Ausweis sind nur unter der Telefonnummer 01806 700 733 buchbar. (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz aus dem Mobilfunknetz 0,60 €/Anruf). Sowohl die schwerbehinderte Person, als auch die Begleitperson benötigen ein separates Ticket. Das Ticket für die Begleitperson ist kostenfrei.
print@home

Veranstaltungsinfos

Drei Generationen Frauen einer Künstlerfamilie finden sich zusammen zum Federlesen, mal amüsant, mal ernst, mal melancholisch. »Bird« ist ein englisches Wort und bedeutet Vogel. »What else is new?« Aber »Bird« ist im Englischen auch die Bezeichnung für Frauen und Mädchen. Es gibt Paradiesvögel, komische Vögel, Unglücksraben, Hochzeitstauben und die von den Beatles besungene »Blackbird« – ein schwarzes Mädchen, das trotz gebrochener Flügel frei fliegt.

Ort der Veranstaltung

Schinkelhalle
Schiffbauergasse 1
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen

Die Schinkelhalle in Potsdam gilt als eines der ältesten und attraktivsten Gebäude an der beliebten Schiffbauergasse. Aufgrund ihrer imposanten, feierlichen Erscheinung und den flexiblen Nutzungsmöglichkeiten bietet die Schinkelhalle jeder Veranstaltung die optimalen Voraussetzungen. Konzerte, Partys, Kongresse oder gesellschaftliche und betriebliche Festivitäten werden hier immer zum Erfolg.

Die denkmalgeschützte Halle wurde 1823 unter planerischem Einfluss von Karl Friedrich Schinkel erbaut. Zu Beginn war sie Teil der ursprünglichen Reitstallanlage, die ab 1822 auf dem Garnisonsholzhof errichtet wurde. Nach verschiedensten Nutzungen und einer bewegten Geschichte, liegt das klassizistische Baudenkmal heutzutage eingebettet in eine aktive Kultur-und Theaterszene. Ein 700 Quadratmeter überspannendes, offenes Dachstuhlhängewerk aus massiven Kieferbalken und ein überaus eleganter Holzfußboden verleihen der Schinkelhalle ein ganz besonderes Flair. Bis zu 600 Personen können, in dem mit modernster Technik ausgestatteten Saal, Platz nehmen. Infrastrukturell voll erschlossen und mit optimaler Verkehrsanbindung, kann in der Schinkelhalle stilsicher gefeiert und getagt werden.

Erleben Sie in der Schinkelhalle ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm in einem außergewöhnlichen Ambiente. Ob Tagung, Gala-Abend oder Ausstellung, die Potsdamer Schinkelhalle ist in jedem Fall eine Reise wert.