24. Jazztage: Sebastian Gramss "States of Play"

Hansastraße 7-11
44137 Dortmund

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: domicil gGmbH, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,00 €

Ermäßigung 50 %

je 9,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ERMÄSSIGUNGEN Bei ermäßigten Tickets ist der dazugehörige Berechtigungsausweis am Einlass vorzuzeigen. Fehlt der Nachweis, muß der Differenzbetrag zum Normalpreis nachgezahlt werden. ** Ermäßigungen werden nur gewährt, wenn dies bei einer Veranstaltung ausdrücklich ausgewiesen ist. Ein Anspruch darauf besteht nicht. **

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten (bis 26 Jahre)
- Freiwilligendienstleistende und Auszubildende (bis 26 Jahre)
- Schwerbeschädigte (ab 50% Grad der Behinderung, mit Eintrag "B" inkl. Begleitperson)
- Inhaber eines Dortmund-Passes (z.B. für Transferempfänger - erhältlich beim zuständigen Sozialamt)

Schwerbehinderte, die in ihrem Ausweis eine Begleitperson eingetragen haben (Eintrag "B") zahlen den ermäßigten Preis. Die Begleitperson muss KEIN Ticket lösen, der Name der Begleitperson muss allerdings vorab telefonisch an die domicil gGmbH durchgegeben werden und wird dann auf die Gästeliste gesetzt (0231 - 862 90 30).

BARRIEREFREIER ZUGANG
Rollstuhlfahrer bitte telefonisch unter 0231 862 90 30 voranmelden (Mo - Fr 10-17 h).

LUUPS GUTSCHEINBUCH
Luups-Gutscheine (Partner-Gutscheine) gelten bei domicil-eigenen Veranstaltungen im domicil selbst bis zu einem Vorverkaufspreis von 20.- Euro und können nur im domicil vor Ort eingelöst werden (im Vorverkauf oder an der Abendkasse). Nicht gültig bei Fremdveranstaltungen oder an anderen Veranstaltungsorten.

Luups-Gutscheine gelten generell nicht für:
- Fremdveranstaltungen und Gastspiele
- 31.12. Silvesterparty
- 26.12. Weihnachts-Jazzmatinee im Opernhaus
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Zeitgenössische Musik: Melodic Avantgarde

Valentin Garvie tp, Rudi Mahall bcl, Pierre Borel sax, Tobias Hoffmann git, Christian Ramond bass, Dominik Mahnig drums, Philip Zoubek player piano (diskflügel)/prepared pno, Sebastian Gramss bass/komp, Etienne Nillesen drums/prep. snare drum
Ein in mehreren Dimensionen besonderes Projekt mit dem Kölner Bassisten und Komponisten Sebastian Grams: States of Play.

Das Ensemble gleicht einem "Who-is-Who" der zeitgenössischen europäischen Musk, es vereint Musiker vom Ensemble Modern, Kläeng Kollektiv, Impakt Köln und Umlaut Berlin. Zwei elektrisierende Rhythmusgruppen und ein eingespieltes Bläsertrio in einer gleichermaßen ansprechenden und anspruchsvollen Synthese von melodisch/ rhythmischen Strukturen und klanglicher Avantgarde: Melodic Avantgarde. Zusätzliche Besonderheit: Der live preparierte Diskflügel bildet mit maschineller Präzision einen Counterpart zu den Variationen des Ensembles und der virtuosen Spontanität der preisgekrönten Solisten.

Im musikalischen Fokus von "States of Play" steht di radikale Manipulation der essentiellen Architektur von Musik und die organische Metamorphose von Ausgangsklängen ineinander. Die Anatomie von Musik, die Melodien, Rhythmen und Grooves, wird "in realtime" in ihrer Basis zerlegt und immer wieder neu zusammengesetzt.

Im Verlauf dieser Mutationen entsteht eine unerhört polyrhythmisch / makro- polyphonische Musik, die sich von vertrauten Strukturen ausgehend immer weiterentwickelt und sich dabei immer wieder zu neuen Konstellationen zusammensetzt. Ergänzend zur Musik wird der Raum und das Publikum auch visuell über eine spezielle Lichtinstallation mit einbezogen.


Raum: Saal
Einlass: 19:30 Uhr

Ort der Veranstaltung

domicil - Saal
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hier hat der Jazz ein Zuhause gefunden. Das domicil in Dortmund ist ein mit Preisen überhäufter, stilvoller und beliebter Club, der schon seit über 40 Jahren die Musikszene der Stadt mit Konzerten nationaler wie internationaler Bands und Jazz-Größen bereichert.

Im Jahre 1969 beginnt die Geschichte der legendären Spielstätte in den Kellerräumen einer Kindertagesstätte. Schon zu dieser Zeit gaben sich berühmte Jazzmusiker aus aller Welt wie Alexis Korner, Albert Mangelsdorff, John Abercombie oder Dexter Gordon auf der Bühne die Klinke in die Hand. Seit 2005 befindet sich das domicil an einem neuen, zentraler gelegenen Standort in einem umgebauten UFA-Studio-Kino in der Hansastraße. Zu den Räumlichkeiten zählt neben einem Konzertsaal mit Platz für bis zu 500 Personen und einem Club auch eine klassische Cocktailbar, in der man es sich vor oder nach den Veranstaltungen gemütlich machen kann. Auf dem Spielplan stehen jährlich etwa 300 Termine: Konzerte, Festivals – wie zum Beispiel die seit 1971 an Weihnachten stattfindende Jazz-Matinee – Workshops, Sessions und vieles mehr. Für dieses überzeugende Programm wurde der Club schon für den LEA-Award nominiert sowie regelmäßig in die Liste der besten Jazzclubs weltweit aufgenommen.

Nehmen Sie Platz und genießen Sie erstklassige Konzerte oder schwingen Sie das Tanzbein im hauseigenen Club. Das stilvolle Ambiente und das abwechslungsreiche Veranstaltungsangebot zeichnen das domicil aus und machen es zu einem Anziehungspunkt für alle Liebhaber guter Unterhaltung.