24| Der kleine Drache Kokosnuss

Ingo Siegner  

Düstere Straße 20 Deutschland-37073 Göttingen

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Göttinger Literaturherbst GmbH, Hospitalstraße 12, 37073 Göttingen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Jugendliche unter 18 Jahren
- Auszubildende
- Zivil- oder Wehrdienstleistende
- Arbeitslose
- Schwerbehinderte ab 50%

die Ermäßigungsberechtigung wird am Einlass kontrolliert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit dem kleinen Drachen Kokosnuss und seinen Freunden wird es nie langweilig! Egal, ob sie sich auf eine Zeitreise begeben und Abenteuer erleben oder auf der Dracheninsel einen Schatz suchen, bei den Dreien ist immer etwas los. Gemeinsam meistern sie jede Herausforderung. Das neueste Abenteuer Der kleine Drache Kokosnuss bei den wilden Tieren (cbj 2017) führt sie ins ferne Afrika, wo sie Nashörnern, Elefanten und Löwen begegnen.

Ingo Siegners Lesungen sind Kinderbuch-Kino. Er kombiniert seine drei Leidenschaften: Schreiben, Zeichnen und Vorlesen phantastisch miteinander, da können die Kleinen und Großen nicht anders als gebannt zuzuhören.

Die Vormittagsveranstaltung richtet sich insbesondere an Schulklassen. Voranmeldung: husemann@lit-zentrum-goe.de

Die Nachmittagsveranstaltung ist für Eltern, Kinder und alle Drachenfreunde.

Ab 5 Jahren

Foto: Johann Geils

Ort der Veranstaltung

Literarisches Zentrum
Düstere Straße 20
37073 Göttingen
Deutschland
Route planen

Das Literarische Zentrum in Göttingen ist der ideale Ort für alle Literaturinteressierten. Seit April 2000 existiert diese überregionale Einrichtung und bietet jährlich rund 30 eigene Veranstaltungen sowie 20-30 weitere kooperierte Gastveranstaltungen an. Dabei wird die Nähe der Literatur zu Film, Musik, Wissenschaft, Popkultur und Schauspiel thematisiert. Außerdem sollen öffentliche Debatten über Literatur in größere Kulturelle, soziale und politische Kontexte eingeordnet werden.

Der Anspruch des Literarischen Zentrums ist es, eine Schnittstelle aller literarischen Kräfte der Stadt zu sein. Hier sollen nicht nur Leser und Autoren zusammengeführt werden, sondern auch die Leser untereinander! Außerdem ist das Zentrum ein Treffpunkt für Autoren, Philologen, Filmemacher, Wissenschaftler, Musiker, Theaterschaffende und Verleger. Hier wird Literatur mit anderen Künsten, den Wissenschaften und Medien verknüpft.

Als „begehbares Feuilleton“ wird das Literarische Zentrum dem Wunsch nach Austausch und Anregungen zum Nachdenken voll und ganz gerecht!