21. Laupheimer Nacht der Poeten

mit Jess Jochimsen, Paul Weigl, Holger Paetz, Anselm Neft und Sascha Bendiks  

Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15
88471 Laupheim

Tickets ab 18,05 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturhaus Schloss Großlaupheim, Claus-Graf-Stauffenberg-Str.15, 88471 Großlaupheim, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Vorverkauf

je 18,05 €

Schüler, Studenten

je 10,35 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Raus aus den Buchläden und rein ins Leben, lautet die Devise.
Deswegen lädt der Freiburger Autor und Kabarettist Jess Jochimsen angenehme Menschen ein, um mit ihnen den ehrwüdigen Schloßsaal in eine Stätte des gepflegten Vorlesens zu verwandeln.
Zu hören gibt es groteske Geschichten, irrwitzige Glossen und seltsame Gedichte – dazu melancholische Getränke und herzzerreißende Musik. Fertig.
Und was dann passiert (und später im Radio auf SWR2 nachzuhören ist), liegt irgendwo zwischen Stand-up Poetry, Kammer-Rock’n’Roll und „Schausaufen mit Betonung“ (Harry Rowohlt).

Passend zu „Fünfzig Jahre 1968“ hat JESS JOCHIMSEN zur „SWR Nacht der Poeten“ sein neues Buch „Mama und Papa hatte ich nicht, ich musste Renate und Eberhard sagen“ im Gepäck und begrüßt als Gastgeber drei ganz und gar wunderbare Kollegen: den Münchner Kabarettisten und Großmeister der komischen Lyrik HOLGER PAETZ, den Berliner Slampoeten PAUL WEIGL sowie den Hamburger Autor und diesjährigen Bachmann-Preis-Teilnehmer ANSELM NEFT.
Die Musik stammt, wie immer, vom Freiburger Sänger und Songwriter SASCHA BENDIKS.

Gemeinsam werden sie das tun, was sie am besten können: gute Unterhaltung bieten – mit Betonung auf „gut“ und auf „Haltung“. Denn so unterschiedlich sie im Einzelnen auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: sie bieten grandiose Vorleseliteratur in allen denkbaren Facetten. Mal zum brüllen komisch, mal voller Verzweiflung, mal provozierend zynisch, mal hoffnungslos idealistisch – im besten Fall alles zugleich.
Paetz, Weigl, Neft und Jochimsen gehen aufs große Ganze, kümmern sich um den kläglichen Rest und erzählen Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden – und Sascha Bendiks macht die Musik dazu.

Freuen wir uns also auf komische, anrührende, verstörende und liebevolle Prosa sowie auf wundervolles Liedgut. Und feiern gemeinsam die „Nacht der Poeten“.

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Schloss Großlaupheim
Claus-Graf-Stauffenberg-Straße 15
88471 Laupheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein wunderschöner und historisch bedeutender Veranstaltungsort thront hoch über den Dächern der baden-württembergischen Stadt Laupheim. Im Kulturhaus Schloß Großlaupheim verschmelzen barocke und moderne Bauwerke miteinander und bilden eine Location der Extraklasse.

Wann genau das Schloss gebaut wurde lässt sich heute nicht mehr datieren, sicher ist jedoch, dass die ehemalige Burg bereits seit dem Mittelalter existiert. Zerstört wurde diese im Bauernkrieg, als sie von dem Baltringer Haufen niedergebrannt wurde. In dem Schloss lebten nach dem Wiederaufbau Mitglieder verschiedener Adelsgeschlechter. 1961 kaufte die Stadt Laupheim das gesamte Anwesen und richtete 1998 ein Museum im Schloss sowie 2002 ein Kulturhaus im ehemaligen Ökonomiegebäude und Getreidelager ein. Dort finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen aller Art statt. Auch für private Festivitäten, Kongresse und Tagungen werden die Räumlichkeiten des Kulturhauses Schloss Großlaupheim häufig gebucht.

Das Kulturhaus Schloss Großlaupheim besticht durch eine ausgeklügelte Architektur, die Elemente moderner und antiker Baukunst perfekt miteinander vereint. Der Veranstaltungsort verfügt außerdem über eine erstklassig ausgestattete Bühnentechnik und überzeugt das Publikum regelmäßig mit einem ausgewählten und abwechslungsreichen kulturellen Programm auf hohem Niveau.