2001: A Space Odyssey

SWR Vokalensemble Stuttgart, Frank Strobel, hr-Sinfonieorchester  

Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main

Veranstalter: Hessischer Rundfunk, Bertramstr. 8, 60320 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Eventuell sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

2001: A Space Odyssey

Musikfest | Musik und Film

Stanley Kubricks Science-Fiction-Meisterwerk
mit der live präsentierten originalen Filmmusik
GB/USA: 1968 / Original mit Untertiteln / FSK: 12

SWR Vokalensemble Stuttgart
Frank Strobel | Dirigent

Eine Veranstaltung der Alten Oper Frankfurt in Kooperation
mit dem Deutschen Filminstitut und dem hr-Sinfonieorchester

Mit freundlicher Genehmigung von Warner Bros. und Southbank Centre, London


Vor 50 Jahren kam ein Science-Fiction-Film in die Kinos, der Cineasten elektrisierte: »2001: A Space Odyssey« nannte Stanley Kubrick sein gigantisches Film-Epos, das sofort zu einem Mythos wurde und bis heute einzigartig und rätselhaft scheint. In atemberaubend-neuartige, mystische wie verstörende Bilder fasste der legendäre US-amerikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor darin seine Visionen von der Bewusstwerdung der Menschheit bis hin zu ihrem Niedergang in einem hochtechnisierten Kosmos. Kubrick lieferte mit seiner »Odyssee im Weltraum« eine völlig neue Art des Erzählens auf der Leinwand und schrieb auch in produktionstechnischer und ästhetischer Hinsicht Filmgeschichte. Eine entscheidende Rolle hat daran auch die Musik, die er kongenial aus Werken von György Ligeti, Richard Strauss, Johann Strauß und Aram Chatschaturjan zitierte. Als würde das eine aus dem anderen hervorgehen, so symbiotisch stellt sich die Einheit zwischen Klängen und Bildern dar. Vom hr-Sinfonieorchester und dem SWR Vokalensemble Stuttgart unter Leitung von Frank Strobel live zum Film realisiert, garantiert sie ein noch intensiveres Gesamtkunstwerk-Erlebnis. Die Veranstaltung im Rahmen des Musikfests der Alten Oper Frankfurt bildet zugleich den Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten zu 50 Jahren »A Space Odyssey«, anlässlich derer das Deutsche Filmmuseum vom 21. März bis zum 23. September 2018 die weltweit einzige Sonderausstellung zu »Kubricks 2001« zeigt.

Ort der Veranstaltung

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.