Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

2. Kammerkonzert Saison 2021/22

Frank Dupree - Klavierrezital  

Hauptstraße 2
15366 Neuenhagen

Event organiser: MUSIKPODIUM Neuenhagen-Hoppegarten e.V., Körnerstraße 30, 15366 Neuenhagen bei Berlin, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

ggf. Restkarten (22 EURO/Kinder 8 EURO) ab 18:30 Uhr an der Abendkasse erhältlich

Event info

Pianist Frank Dupree – Gewinner des "Opus Klassik 2018" in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres
(20./21. Jahrhundert)“ – sorgte international für Aufsehen, als er 2014 zum einzigen Preisträger des
Deutschen Musikwettbewerbs gekürt wurde. Mit seiner musikalischen Reife, seiner ausgefeilten Technik
und der Fähigkeit, dem Flügel ein breites Spektrum an Klangfarben zu entlocken, faszinierte er Jury und
Publikum zugleich. Er ist ein „außergewöhnlicher, empfindsamer und überaus interessanter Künstler“
(Emanuel Ax), der mit seiner „facettenreichen Nuancierung und geschmeidigen Rhythmik“ (Classical
Source) das Publikum „immer wieder verblüfft“ (PZ News) und zu den vielversprechendsten und
vielseitigsten Musikern seiner Generation gehört.

Ursprünglich wurde Frank Dupree als Jazz-Schlagzeuger ausgebildet, um sich später voll und ganz der
großen Bandbreite des klassischen Klavierrepertoires zu widmen. Dabei beweist er eine besondere
Begeisterung für die Musik des 20. Jahrhunderts und für die Werke zeitgenössischer Komponisten. Von seinem sechsten Lebensjahr an wurde Frank Dupree von Prof. Sontraud Speidel unterrichtet und
gefördert. 2019 absolvierte er sein Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe im Solistenexamen
Klavier. Wichtige Impulse gaben ihm Meisterkurse bei Emanuel Ax, Menahem Pressler, Ralf Gothóni, Klaus
Hellwig, Cyprien Katsaris, Ferenc Rados, Gábor Takács-Nagy und Stephen Kovacevich. Er war Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und der Studienstiftung des deutschen Volkes. Frank Dupree ist offizieller
Steinway-Künstler.

Zu seinen jüngsten und bevorstehenden Highlights seiner Konzerttätigkeiten gehörten seine Ernennung zum
Artist in Residence beim Kurt Weill Fest sowie Debüts mit dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt, dem Ulster
Orchestra, dem Royal Northern Sinfonia, dem Trondheim Symfoniorkester und dem Sinfonieorchester
Liechtenstein sowie Wiedereinladungen in die Wigmore Hall London, das Konzerthaus Berlin und die
Elbphilharmonie Hamburg. Als Pianist und Dirigent verbindet Frank Dupree eine enge Zusammenarbeit mit
den Stuttgarter Philharmonikern und den Clara-Schumann-Philharmonikern Plauen-Zwickau. Des Weiteren
wird er gemeinsam mit dem Ensemble Repercussion in der Kölner Philharmonie sowie beim Lucerne
Festival und beim Heidelberger Frühling auftreten.

Frank Dupree hat sich fest in der internationalen Musikszene etabliert. Als Solist konzertierte er bereits mit
dem London Philharmonic Orchestra, dem Minnesota Symphony Orchestra, dem Auckland Philharmonia
Orchestra, dem Sinfónica Nacional de México, dem Malmö SymfoniOrkester, dem Kristiansand
Symfoniorkester, dem Berner Symphonieorchester, dem Musikkollegium Winterthur, der Deutschen
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, den Duisburger und den Essener Philharmonikern, der Staatskapelle
Weimar und dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. Klavierrezitals und auch Kammermusik
spielen in Frank Duprees musikalischem Schaffen ebenso eine große Rolle. So musiziert er gemeinsam mit
Rising Stars seiner Generation (Simon Höfele, Kian Soltani, Daniel Lozakovich, Timothy Ridout sowie das
Calidore und das Goldmund Streichquartett) bei Festivals wie dem Verbier Festival, dem Septembre
Musical Montreux, dem Davos Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger
Schlossfestspiele, dem Beethovenfest Bonn und in vielen anderen Städten Deutschlands.

Vom Klavier aus zu dirigieren (play/direct), ist Frank Duprees besondere Leidenschaft. 2012 wurde er für
seine Beethoven-Interpretation als Pianist und Dirigent mit dem 1. Preis beim Internationalen Hans-von-Bülow Wettbewerb in Meiningen ausgezeichnet. Kurz darauf wurde er eingeladen, bei der Play-DirectAcademy des Orchestre de Chambre de Paris mit Stephen Kovacevich und François Leleux teilzunehmen. Als Dirigent assistierte er Sir Simon Rattle, François-Xavier Roth und Mario Venzago.

Bei den "Kammerkonzerten Neuenhagen" ist er zum zweiten Mal zu Gast und wird Werke von Schubert, Schumann, Balakirev und Mussorgski interpretieren.

Location

Bürgerhaus Neuenhagen
Hauptstraße 2
15366 Neuenhagen
Germany
Plan route
Image of the venue

Die beschauliche Gemeinde Neuenhagen bei Berlin hält mit ihrem Bürgerhaus ein modernes Kultur-und Tagungszentrum bereit. Im Juni 2011 eröffnet, bietet das Gebäude stets den passenden Rahmen für Veranstaltungen wie Konzerte, Theater-und Kabarettaufführungen sowie Tagungen, Seminare, Messen und Konferenzen.

Als Herzstück des multifunktionalen Kulturzentrums gilt der große Veranstaltungssaal, der bis zu 500 Personen unterbringen kann. Vier weitere Tagungs- bzw. Vereinsräume, eine Vier-Bahnen-Kegelbahn im Keller sowie das großzügige Foyer runden das Raumangebot ab. Allesamt verfügen die Räumlichkeiten über moderne Veranstaltungstechnik, die in einem angenehmen Ambiente besonders zur Geltung kommt. Im Restaurant „Morstein’s“ werden kulinarische Köstlichkeiten für Genießer serviert. Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Neuenhagen, wodurch es bequem und problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Kommen Sie in die neue Versammlungsstätte der Gemeinde Neuenhagen und genießen Sie das kulturelle Angebot für alle Alters-und Interessengruppen. Das Bürgerhaus Neuenhagen freut sich auf Ihren Besuch.

Hygienekonzept

Hinweis für unsere Gäste:
Die Veranstaltung findet zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus unter Einhaltung aktueller gesetzlicher Vorschriften statt. Veranstalter und Bürgerhaus-Team tragen dafür Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Zugangsvoraussetzungen sind:
- 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet/kein Selbsttest)
- für Kontaktdatenerfassung der Besucher, die bis vier Wochen nach Veranstaltung gespeichert u. dann gelöscht werden, ist der Veranstalter gesetzlich verpflichtet. Die Gäste werden gebeten, die eigenen Angaben mit Vor- u. Zuname sowie Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse zur Veranstaltung mitzubringen.
- im Bürgerhaus besteht die Pflicht zum Tragen einer med. Maske bis zur Einnahme des Sitzplatzes.

Wir danken für Ihre Unterstützung!