2. Festliches Konzert zu Gunsten der deutschen AIDS-Stiftung

Ein Benefizkonzert mit den Bochumer Symphonikern  


Tickets ab 34,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Bochum Marketing GmbH, Huestraße 21-23, 44787 Bochum, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die Bochumer Symphoniker sind schon längst ein wichtiger Bestandteil der deutschen Konzertszene. Durch zahlreiche Teilnahmen an renommierten Festivals und Gastkonzerte in Köln, Dortmund und Essen haben die Symphoniker nicht nur ihre Vielseitigkeit unter Beweis gestellt, sondern das Orchester hat sich auch als einer der wichtigsten Konzertklangkörper im Westen Deutschlands entpuppt.

Seit 1919 stehen die Bochumer Symphoniker für hochklassige Musik und mit Generalmusikdirektor Steven Sloane haben die Symphoniker seit 1994 einen herausragenden Leiter an ihrer Seite. Das Orchester erlebt durch das innovative Programm und die mitreißende Führung Sloanes einen Aufschwung, der sowohl in den Reihen des Publikums als auch bei den Kritikern für Begeisterung sorgt. Schon längst haben sich die Symphoniker auch international einen Namen gemacht. In Israel, Estland und den USA war das Orchester schon zu Gast und überzeugten auch im Ausland durch ihr abwechslungsreiches und hochwertiges Programm. Das Besondere dieses Orchesters ist mit Sicherheit die Innovationsfreude. So traten die Symphoniker schon mit Herbert Grönemeyer auf, begleiteten 65.000 Sänger in Gelsenkirchen und arbeiteten mit Jethro-Tull-Frontmann Ian Anderson zusammen. Kein Wunder also, dass die Bochumer Symphoniker unter der Leitung von Steven Sloane schon zweimal den begehrten Preis für „Das beste Konzertprogramm“ einheimsen konnten.

Erleben Sie die Bochumer Symphoniker live und genießen Sie die wunderbare Kombination von individueller Klasse und Teamgeist. Mit einem atemberaubenden Orchesterklang sorgen die Symphoniker immer wieder für Begeisterungsstürme und ausverkaufte Hallen.

Ort der Veranstaltung

Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Marienplatz 1
44787 Bochum
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Anneliese Brost Musikforum Ruhr ist der Ende 2016 eröffnete Ort des kulturellen Austauschs im Bochumer Stadtzentrum. Es soll als neues „Wohnzimmer“ für alle Bürger dienen und dabei Heimatspielstätte für die Bochumer Symphoniker wie auch für die breit aufgestellte Musikschule sein.

Das Musikzentrum wurde von zwei Stuttgarter Architekten, Martin Bez und Thorsten Kock entworfen. Die Besonderheit des Gebäudes ist, dass die ehemalige Kirche St Marien in den Bau integriert wurde. Sie wurde ausgebaut und dient jetzt als helles und freundliches Foyer. Von dort aus besteht Zugang zum Konzertsaal für fast 1000 Besucher und zum „Multifunktionssaal“. Dieser wird vor allem als Probenort für das Jugendsinfonieorchester und die mehr als 80 Ensembles der Städtischen Musikschule genutzt. Die Säle zeichnen sich durch eine überragende Akustik aus, die selbst von unbesetzten Sitzplätzen nicht beeinträchtigt wird.

Der Stadt Bochum und allen am Bau Beteiligten ist es gelungen, einen wertvollen kulturellen Treffpunkt zu schaffen. Vom Hauptbahnhof, an dem es auch Autoparkplätze gibt, ist das Musikforum in weniger als zehn Minuten zu Fuß zu erreichen, noch näher liegt die Stadtbahn-Haltestelle „Engelbert-Brunnen/ Bermudadreieck“